Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.542
Registrierte
Nutzer

Abbruch berufliche Reha (Arbeitserprobung/ Berufsfindung)

 Von 
Regenbogen88
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 0x hilfreich)
Abbruch berufliche Reha (Arbeitserprobung/ Berufsfindung)

Hallo,

ich nehme derzeit eine berufliche Reha bzw. eine Arbeitserprobung teil. Ich bin seit zwei Wochen krankgeschrieben und die Maßnahme soll evtl. abgebrochen werden. Ich nehme mit einer Krankschreibung an der Maßnahme teil. Darf die Rentenversicherung, die Maßnahme dann abbrechen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rentenversicherung Maßnahme DRV


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.11.2018 09:43:45
Status:
Lehrling
(1618 Beiträge, 540x hilfreich)

Krankschreibung während der Arbeitserprobung oder Arbeitserprobung trotz Krankschreibung?
Begründung der DRV für den Abbruch? Begründung des Teilnehmers, warum sie nicht abgebrochen werden sollte?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
sonnen8licht
Status:
Beginner
(108 Beiträge, 61x hilfreich)

Eine Arbeitserprobung dauert in der Regel zwischen 3 und 8 Wochen. Wenn man davon bereits einen erheblichen Teil verpasst, ist das nicht nachholbar. Eine Verlängerung ist meist auch nicht möglich wegen der Planung. Daher kommt ein frühzeitiger Abbruch in Frage, wenn der Erfolg der Massnahme nicht mehr wahrscheinlich ist.

Mit Krankschreibung an der Massnahme teilzunehmen kann heissen, Teilnahme ohne oder mit Einschränkungen. Da kann man nur Rätselraten, warum abgebrochen werden soll

-- Editiert von sonnen8licht am 13.01.2018 09:12

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Regenbogen88
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 0x hilfreich)

Erstmal Danke für deine Antwort. Die Maßnahme soll aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen werden. Ich war die ganze Zeit in der Maßnahme wegen Anpassungsstörung krank geschrieben. Die Mitarbeiter haben angeblich gestern bei Rentenversicherung angerufen und die Maßnahme aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen. Ich müsste dann ja eigentlich ein Schreiben von DRV bekommen, dass die Maßnahme aus gesundheitlichen abgebrochen wird, oder?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
sonnen8licht
Status:
Beginner
(108 Beiträge, 61x hilfreich)

Es müsste auf jeden Fall etwas kommen, wenn abgebrochen werden soll.
Ich verstehe aber immer noch nicht, ob man mit der Krankschreibung vollumfänglich an der Massnahme teilgenommen hat.

Selbst wenn ja, können die Mitarbeiter zu der Auffassung gelangt sein, dass die Arbeitserprobung und daraus abzuleitende weitere Maßnahmen nicht erfolgsversprechend sind zum jetzigen Zeitpunkt.

Die Begründung zum Abbruch muss halt abgewartet werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Regenbogen88
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke. Es soll keine Begründung von der DRV kommen. Da ist ordentlich etwas von deren Seite sehr schief gelaufen. Es ist gut wissen, dass von denen eine schriftliche Begründung kommen muss.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
sonnen8licht
Status:
Beginner
(108 Beiträge, 61x hilfreich)

Hallo? Wie meinen?

Ich kann nur schreiben, was ganz allgemein zu erwarten ist.

Warum keine Begründung kommen soll, kann kein Unbeteiligter wissen.
Möglicherweise wurde es bereits im Gespräch geklärt. Sie haben es vielleicht nicht so aufgenommen.

Und was soll ordentlich schief gelaufen sein?

Wenn gegen den Abbruch vorgegangen werden möchte, wäre eine professionelle Beratung angeraten.



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen