Abmahnung der Kanzlei ©-Law GbR wegen dem Film Zombie Fieber

Mehr zum Thema: Urheberrecht - Abmahnung, Abmahnung, ©-Law, Maritim Pictures, Film, Zombie Fieber
0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Im Auftrag der Maritim Pictures GmbH geht die Kanzlei gegen Filesharing vor

Die Rechtsanwaltskanzlei ©-Law GbR aus Hamburg hat offensichtlich eine neue Auftraggeberin, die Maritim Pictures GmbH mit Sitz in Kiel. Diese ist nach dem uns vorliegenden Abmahnschreiben die Inhaberin der ausschließlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem Film „Zombie Fieber“.

Die Rechteinhaberin möchte auf die Einnahmen aus ihrem Werk nicht verzichten und lässt nun durch ihre Rechtsanwälte, die ©-Law GbR, Abmahnungen verschicken.

Abgemahnt wird, wer angeblich über seinen Internetanschluss das Filmwerk „Zombie Fieber“ aus dem Jahr 2013 von einer Internettauschbörse heruntergeladen und damit an der nicht erlaubten Vervielfältigung und Verbreitung des Filmwerks im Internet beteilig ist oder war. Der sogenannte Upload, also die Zugänglichmachung der betreffenden Datei für Dritte, ist den meisten Abmahnungsempfängern nicht bewusst.

Wer nun zu den Empfängern der entsprechenden Abmahnschreiben gehört sieht sich plötzlich und unerwartet mit der Forderung konfrontiert,

− eine strafbewehrten Unterlassungserklärung abzugeben,

− das Filmwerk von seinem Computer endgültig zu entfernen und Kopien auf Datenträgern zu vernichten sowie

− einen pauschalen Schadensersatzbetrag in Höhe von 850 € zu zahlen.

Wenn Sie zu den Empfängern einer solchen Abmahnung gehören, dann sollten Sie keinesfalls den Forderungen ungeprüft Folge leisten. Weitere Probleme durch ein solches Vorgehen sind quasi vorprogrammiert. Sie sollten jedoch unbedingt

  • die Abmahnung ernst nehmen
  • die gesetzten Fristen einhalten,
  • die vorgefertigte Unterlassungserklärung keinesfalls unterschreiben (Bindung für 30 Jahre!),
  • keine voreiligen Zahlungen leisten und
  • sich umgehend Rat eines spezialisierten Rechtsanwalts einholen.

Übermitteln Sie uns zusammen mit Ihrer Telefonnummer das Abmahnschreiben am besten sofort per E-Mail an hilfe@abmahnungsberater.de oder per Fax an 030-88498451.

Wir überprüfen die Abmahnung.

Für ein erstes telefonisches Gespräch werden wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Lassen Sie sich beraten, damit für Sie das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann.

Diskutieren Sie diesen Artikel