Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Angebot bei eBay Kleinanzeigen gelöscht wegen angeblicher Verletzung des Rechteinhabers

 Von 
Lebensform
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Angebot bei eBay Kleinanzeigen gelöscht wegen angeblicher Verletzung des Rechteinhabers

Hallo,
jemand hat beim MCDonalds Monopoly einen Gutschein für eine Eintrittskarte in einen Freizeitpark für Kinder gewonnen. Der Betroffene hat keine Kinder und will den Gutschein daher auf eBay Kleinanzeigen verkaufen. Nach ein paar Tagen wird die Anzeige gelöscht, auf Nachfrage gibt Ebay Kleinanzeigen an, daß MCDonalds sich beschwert hat, weil deren Recht verletzt würde durch das Angebot. Verstehe ich nicht. Der Gutschein wurde doch legal gewonnen. Es wurde auch kein Foto mit eingestellt o.ä.
Ist das so rechtens oder lediglich übertriebene Vorsicht von eBay Kleinanzeigen, weil die es sich mit MCD nicht verscherzen wollen? Hat der Betreffende Gewinner nach der Löschung der Anzeige noch irgendwelche Probleme (Abmahnung durch MCD o.ä.) zu befürchten oder ist die Sache gegessen? Und wieso verletzt das Angebot die Rechte vom Burgerkonzern?

Vielen Dank für jegliche Erklärungen!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Ebay Anzeige rechtens Löschung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Junior-Partner
(5566 Beiträge, 2179x hilfreich)

Zitat (von Lebensform):
Ist das so rechtens oder lediglich übertriebene Vorsicht von eBay Kleinanzeigen, weil die es sich mit MCD nicht verscherzen wollen?

Rechtens ist es, die Bedingungen in Ziffer 3 und 4 lassen die Löschung auch bei nur Verdacht zu.

Die Motivation zur Löschung wird wohl in dem von Dir vermuteten Bereich liegen.

Ich kann mir noch nicht mal vorstellen, dass Mäcces da überhaupt tätig wurde. War vermutlich ein im vorauseilenden gehorsam übereifriger Mitarbeiter.

Zitat (von Lebensform):
Hat der Betreffende Gewinner nach der Löschung der Anzeige noch irgendwelche Probleme (Abmahnung durch MCD o.ä.) zu befürchten oder ist die Sache gegessen?

Vermutlich nicht. Denkbar wäre bei einem kostenlosen Preisausschreiben/Gewinnspiel zwar ein Veräußerungsverbot, aber zu Weiterungen würde es selbst dann wohl nicht kommen. Es spricht zu viel dagegen.

Also nicht mal ein Sturm im Wasserglas.

Berry

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen