Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.824
Registrierte
Nutzer

Bei Wasserschaden bei bekannten wohnen wer bezahlt?

 Von 
amz421159-3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)
Bei Wasserschaden bei bekannten wohnen wer bezahlt?

hallo. wir haben seit letztes Jahr im August, wahrscheinlich auch schon länger einen schleichenden Wasserschaden und unsere Küche und Bad schimmelt ganz doll.Die Hausverwaltung hat bis November nichts unternommen außer das ein zwei Firmen da waren und haben sich das angeschaut. Daraufhin wollten wir die Miete mindern, aber da kam von der Hausverwaltung zurück das sie das nicht aktzeptieren können, weil wir uns ja hätten bei den Firmen melden sollen. jetzt meine erste Frage... kann ich die Miete auch nachträglich irgendwie kürzen bzw was zurückverlangen ? und meine zweite frage ..... in der Zeit wo wir die Wohnung nicht nutzen können weil im Bad und in der Küche gebaut wird und wir bei Verwandten wohnen und nicht in einem Hotel, bezahlt das die HV auch? Es entstehen ja trotzdem Kosten.

mfg Cindy

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Bad bezahlt Hausverwaltung


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
spatenklopper
Status:
Junior-Partner
(5445 Beiträge, 2933x hilfreich)

Zitat (von amz421159-3):
Es entstehen ja trotzdem Kosten

Welche zusätzlichen denn?
Für diese Zeit zahlen Sie doch keine Miete.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
amz421159-3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)

ja das stimmt aber wenn ich in die angebotene Pension ziehen würde für die zeit würde das die HV auch bezahlten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hiphappy
Status:
Bachelor
(3500 Beiträge, 1952x hilfreich)

Zitat (von amz421159-3):
wenn ich in die angebotene Pension ziehen würde für die zeit würde das die HV auch bezahlten

Ja, dann mach das doch.

Welche Kosten sollen denn beim Wohnen bei Verwandten entstehen, die die eingesparte Miete übersteigen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62336 Beiträge, 30612x hilfreich)

Zitat (von amz421159-3):
bezahlt das die HV auch?

Sollte man sinnigerweise die HV fragen ...

Die Bekannten schreiben eine entsprechende Rechung?
Desweiteren steht einem bei unbenutzbarkeit eine Minderung von bis zu 100% zu. Diese dientzur Finanzierung solcher Kosten.



Zitat (von amz421159-3):
Daraufhin wollten wir die Miete mindern, aber da kam von der Hausverwaltung zurück das sie das nicht aktzeptieren können, weil wir uns ja hätten bei den Firmen melden sollen.

Soll jetzt was genau bedeuten?
Die waren doch vor Ort zum schauen?



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
amz421159-3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)

weil eben monatelang nichts passiert ist und uns keiner was gesagt hat, wie gesagt die firmen waren hier und haben sich das angeschaut....dann ist über drei monate nichts passiert ....das legt sich auf die gesundheit das merke ich an meinem husten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Anjuli123
Status:
Bachelor
(3595 Beiträge, 1393x hilfreich)

Genaugenommen zahlt die Hausratsversicherung die Pensionskosten. Gibt es denn eine?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen