Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.542
Registrierte
Nutzer

Beschränkter Einspruch Tagessatzhöhe jetzt Hauptverhandlung

 Von 
Spookay
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Beschränkter Einspruch Tagessatzhöhe jetzt Hauptverhandlung

Hallo,
ich habe Fragen zum beschränkten Einspruch.
Ich habe im letzten Jahr eine Radfahrerin übersehen. Hierzu habe ich einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung zu 20 Tagessätzen a 150€ erhalten. Aus meiner Sicht zu hoch daher habe ich beschränkten Einspruch eingelegt und mein letzten 3 Monatsabrechnungen für mein Gehalt ca. 2500€ netto beigefügt und der bitte um Entscheidung im Beschluss gebeten. Des weiteren habe ich den Hinweis gegeben das ich Familienvater von 3 Kindern bin und meine Frau in Elternzeit. Nun habe ich eine Vorladung zur Hauptverhandlung erhalten. Alles ohne Rechtsbeistand.
Meine Fragen.
1 Kann ich den beschränkten Einspruch zurück nehmen ?
2 Können sich die Tagessätze auch noch erhöhen ?
3 Was erwartet mich bzw. macht jetzt noch ein Rechtsbeistand Sinn ?

Danke vorab für eure Hilfe

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
erhalten Einspruch Zurück Macht


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(24736 Beiträge, 13672x hilfreich)

daher habe ich beschränkten Einspruch eingelegt Beschränkt auf was? Höhe des TS? Zahl der TS?

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Spookay
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Muemmel,

sry. Natürlich beschränkt auf die Höhe der TS.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(24736 Beiträge, 13672x hilfreich)

1. Ja.
2. Nein - es sei denn, Ihr Einkommen läge plötzlich über 4.500 Euro.
3. Vermutlich eine Senkung Ihres TS. Ein Anwalt ist völlig überflüssig.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
koivu
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 56x hilfreich)

Sind Sie sicher? Sind es nicht eher 150 Tagessätze zu 20€?
Das klänge erheblich plausibler.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(24555 Beiträge, 6519x hilfreich)

Zitat (von koivu):
Das klänge erheblich plausibler.

Bei 2.500,00 netto wäre ein Tagessatz von 20,00 EUR nicht wirklich plausibel ;) Auch bei 3 Kindern nicht (wobei ich davon ausgehe, dass die im eigenen Haushalt sind, also kein Barunterhalt geleistet wird) zumal es ja auch noch die "Mama" gibt, die Elterngeld bezieht.

Selbst wenn er Bar-Unterhalt für 3 Kinder außer Haus zahlen würde, müssten ihm 1.400,00 EUR belassen werden, was einem Tagessatz von rd. 45,00 EUR entspräche.

Und -letztendlich- wären 150 TS für eine fahrl. KV im Straßenverkehr in Form einer übersehenen Radfahrerin auch ein sehr heftiges Strafmaß. Wenn da keine Verletzungen entstanden sind, wird sowas in der Regel eher eingestellt.

-- Editiert von !!Streetworker!! am 12.01.2018 01:40

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen