Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
593.030
Registrierte
Nutzer

CE-Certification - Freiwillig oder Pflicht?

16.9.2004 Thema abonnieren
 Von 
Snuggles
Status:
Praktikant
(889 Beiträge, 248x hilfreich)
CE-Certification - Freiwillig oder Pflicht?

Hallo,

die CE-Konformitätserklärung ist doch - soweit ich weiß - eine freiwillige Hersteller-Selbsterklärung...

MÜSSEN in der EU alle Geräte (mir geht es speziell auch um OEM-Komponenten, die an sich noch kein selbstständig funktionierendes Gerät darstellen), das CE-Zeichen tragen?


/SN

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Uwe Mettmann
Status:
Schüler
(489 Beiträge, 203x hilfreich)

Hallo,

hat ein bissel gedauert mit der Antwort, aber das liegt daran, dass ich erst heute auf dieses Forum gestoßen bin.

Die CE-Erklärung ist nicht freiwillig. Wenn in einer EU-Richtlinie und dem daraus resultierenden nationalen Gesetz gefordert, muss eine CE-Konformitätserklärung für fertige Geräte, die in den Markt gebracht werden, erstellt werden.

Für Komponenten, Module usw., die in das Gerät eingebaut werden, ist keine CE-Erklärung notwendig. In der Regel wird aber derjenige, der das fertige Gerät vertreibt, eine Erklärung verlangen, dass die Komponenten die CE-Anforderungen einhalten. So ist es für ihn einfacher sicherzustellen, dass das gesamte Gerät die CE-Anforderungen erfüllt.

Allerdings habe ich schon lange nicht mehr in den Richtlinien und den zugehörigen Kommentaren gelesen, so dass es inzwischen sein kann, dass bei Geräten, die ausschließlich aus Komponenten bestehen, die die CE-Anforderungen erfüllen, dies nicht mehr für das gesamte Gerät nachgewiesen werden muss. Leider kann man solche Informationen oft schlecht aus den selber Richtlinien entnehmen sondern erst aus den zugehörigen Anwendungskommentaren.

Den Text der Richtlinien und die Liste welche Normen die man für ein Produkt anwenden muss, findest Du im Internet. Leider habe ich den Link nicht hier. Wenn Du ihn aber benötigst, teile mir dies bitte mit, dann suche ich ihn nächste Woche raus. Ob Du dort auch die Anwendungskommentare findest, kann ich Dir leider nicht sagen.

Gruß

Uwe

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4412 Beiträge, 1045x hilfreich)

Siehe: CE-Richtlinien.de
Gruß

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Uwe Mettmann
Status:
Schüler
(489 Beiträge, 203x hilfreich)

Hallo Ikarus,

danke für den Link. Als erste Information sind diese Seiten informativ, aber wenn man konkrete Informationen braucht, kommt man nicht recht weiter. Ich habe z.B. für ein DECT-Telefon versucht die Normen zu recherchieren, die für die CE-Konformitätbewertung notwendig sind. Hierzu habe ich den Begriff DECT in die Normensuchmaske eingegeben. Die Datenbank hat zwar teilweise die richtigen Normen ausgegeben, aber leider fehlten auch noch einige und einige wurden zuviel angezeigt. Auch war nicht eindeutig zu erkennen, ob die Normen noch angewendet werden dürfen oder nicht.

Ich kenne allerdings auch keinen Link, bei dem es leicht zu recherchieren ist, welche Norm anzuwenden ist. Aber man erhält die komplette Normenlisten zu den einzelnen Richtlinien. Mit einiger Mühe und auch Vorkenntnissen kann man mit diesen Listen die richtigen Normen raussuchen.

Gruß

Uwe

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12311.12.2016 11:24:03
Status:
Schüler
(345 Beiträge, 89x hilfreich)

Suchen Sie in den<a href="http://europa.eu.int/eur-lex/de/search/search_oj.html" target="_new"> Amtsblättern der EU</a> nach dem Begriff "DECT". Dort stossen Sie auf die Richtlinie 1999/5/EG. Durchführungsbestimmungen dazu im PDF-Format finden Sie <a href="http://www.phoenix-test-lab.de/de/informationen/news17_03.pdf" target="_new"> hier</a>. Ansonsten hilft als Vorlage eine halbwegs aktuelle <a href="http://www.aeg-itm.de/Bilder/pdf/Konf.D%209%20plus%2004.01.04.pdf" target="_new"> CE-Konformitätserklärung </a> für ein DECT-Telefon.

Die nationale Norm ist das <a href="http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/fteg/" target="_new"> FTEG </a>.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Uwe Mettmann
Status:
Schüler
(489 Beiträge, 203x hilfreich)

Hallo NorberS,

in meinem vorhergehenden Beitrag habe ich am Beispiel eines DECT-Telefons den von Ikarus angegebenen Link CE-Richtlinie.de überprüft. Das DECT-Telefon habe ich deshalb genommen, weil ich zufällig weiß, welche Normen man anwenden muss, und ich so testen konnte, ob man über den Link die korrekten Normen ermitteln kann.

Über den von Ihnen angegebenen Link "Amtsblättern der EU" und der Eingabe "DECT" habe ich leider nur sehr veraltete Normenlisten zur R&TTE-Richtlinie gefunden. Auch der zweite angegebene Link führte zu einer Normenliste vom Juli 2003. Mir liegt aber bereits eine Normenliste vom April oder Juli 2004 vor.


In der von Ihnen referenzierte Konformitätserklärung sind die Angaben der Normen auch nicht ganz korrekt.

Für die Sicherheitsbewertung wurde in der Erklärung eine alte Ausgabe der Norm angegeben. Dies ist zwar korrekt, aber da die Ausgabe nur bis Ende des Jahres gültig ist, muss eine neue Konformitätserklärung ausgestellt werden, wenn das Gerät nächstes Jahr noch verkauft werden soll.

Bei DECT-Geräte müssen für die EMV-Bewertung zwei Normen angegeben werden. In der Konformitätserklärung steht nur eine.

Außerdem fehlt die Angabe der Normen, nach denen die Unbedenklichkeit bezüglich der Exposition elektromagnetischer Wellen von Personen bewertet wird.

Gruß

Uwe


-- Editiert von uwe mettmann am 11.11.2004 22:08:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 219.066 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.754 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen