Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
523.361
Registrierte
Nutzer

CitiBank macht uns fertig - Kreditablöse

2.7.2007 Thema abonnieren
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)
CitiBank macht uns fertig - Kreditablöse

Hallo,

keine Ahnung ob das etwas bringt hier rein zu schreiben, aber wir sind verzweifelt und wissen nicht mehr ein noch aus. Es ist viel zu lesen, aber leider ist vermutlich sogar das zu kurz um alles zu verstehen.

Meine Freundin hatte einen Kredit bei der Citibank. Da ich genügend Geld hatte wollte ich den Kredit sofort ablösen.
Das ganze fiel leider in unseren Umzug von Deutschland nach Österreich. Wir entschieden uns daher einen Nachsendeauftrag zu einer guten Freundin zu machen. Wohlgemerkt als Sicherheit, da wir uns garnicht sicher waren ob wir am neuen Wohnort sofort einen Briefkasten, eine Türklingel usw haben. So dachten wir, wäre sicher alles in Ordnung. Das sollte uns aber zum Verhängnis werden.
Wir forderten den Ablösebetrag an... und er kam nicht. Wir riefen nach 2 Wochen an bei der Citibank.... Ein Mitarbeiter sagte es sei etwas schief gegangen, aber jetzt wirds rausgeschickt.
Nach weiteren 2 Wochen riefen wir wieder an... Ein Mitarbeiter sagte wörtlich: Das muss liegen geblieben sein. Auf unseren Hinweis, dass wir dann aber sicher keine Verzugszinsen oder ähnliches zahlen würden meinte er nach Nachfrage bei einem Vorgesetzten, dass wir das nicht zu zahlen hätten.
Der Brief kam dann nach weiteren 2 Anrufen und insgesamt 8 Wochen Verspätung an!
Wir bezahlten sofort und 1 Woche später flatterte eine Forderung über 1000 EURO bei der Tür hinein. Wir konnten in ungefähr 20 Telefonaten und vielen Briefen nicht abklären _was_ das sei und _warum_ wir das zu zahlen hätten.
Wir bekommen nur eine Antwort: Sie haben uns ihre neue Adresse nicht mitgeteilt.
Weiters haben wir die Aussage bekommen, dass sich die Mitarbeiter an ihre Aussagen nicht mehr "erinnern" können...
Trotz der laufenden Abklärung stieg der Betrag und steigt weiter. Momentan ist er bei über 2000 EURO!

Ich sage nun: Wir haben meiner Meinung nach alles getan was in unserer Macht stand und nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt. Auch wenn es eine Verzögerung durch das nicht Mitteilen unserer Adresse gegeben hätte (anscheinend sendet die Post in solchen Fällen die Post wieder zur Citibank zurück bei einem Nachsendeauftrag mit Hinweis auf geänderte Adresse laut Aussage Citibank), dann wären das vielleicht 4 Tage, aber nicht 8 Wochen gewesen, hätten sie den Brief dann sofort an die richtige Adresse geschickt!

Wir sind aber nun absolut hilflos, da nichts etwas gebracht hat und wir gerade in diesem Zeitraum keine Rechtsschutz Vericherung hatten, da wir die Deutsche abmeldeten und die Österreichische an.

Ich weiss... Man wird uns auch hier nicht helfen können, aber wir schlafen schon nicht mehr und wissen nicht mehr was tun und das ist irgendwie ein letzter Hilfeschrei...

Verstoß melden



20 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1043
Status:
Schüler
(284 Beiträge, 116x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Caritas? Schuldenberater? Bekommt man da Hilfe auch ohne Rechtschutz?
Das wäre der Hammer wenn uns da jemand helfen könnte. Hat diesbezüglich noch jemand genauere Infos.

Vielen vielen Dank

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-1043
Status:
Schüler
(284 Beiträge, 116x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Also wenn wir da morgen echt was finden passt der Smilieengel gut zu dir.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6833 Beiträge, 3759x hilfreich)

Die Caritas oder andere kostenlose Schuldnerberatungsstellen machen aber keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne. Die helfen bei der Schuldenregulierung. Das bedeutet, dass Sie mit dem Schuldner seine Schulden sichten, ggf. bei dem Abschluss von Ratenzahlungsvereinbarungen mit den Gläubigern helfen oder die Einleitung der Insolvenzverfahrens vorbereiten. Eine Prüfung, ob die Forderung von der Citibank berechtigt ist, findet gerade nicht statt.

Für eine Rechtsberatung im dem Sinne, haben die Schuldnerberatungsstellen auch nach meinen Erfahrungen nicht das richtige Personal. Da sitzen dann sehr oft Sozialpädagogen oder -arbeiter und keine Juristen. Es hört sich aber ganz so an, dass an die Sache tatsächlich ein Jurist und damit ein Rechtsanwalt ran sollte.

Weiterer Nachteil der Schuldnerbertungsstellen ist, dass es dort lange Wartezeiten gibt. Außerdem bin ich mir auch gar nicht sicher, dass die Schuldnerbartungsstellen tätig werden dürfen, wenn der Schuldner nicht mehr in Deutschland lebt.

Ich würde daher vorschlagen, dass ggf. erstmal mit der ehemaligen Rechtsschutzversicherung abgeklärt wird, ob nicht vielleicht doch noch ein versicherter Schadenfall vorliegt. (Zu wann wurde die Kündigung der deutschen Rechtsschutz denn wirksam und wann kam das alles mit der Citibank ins rollen?) Sollte tatsächlich kein Rechtsschutz bestehen, kann man mit einem RA ggf. auch für die Tätigkeit vor Einreichung einer evt. Klage auch eine moderate Gebührenvereinbarung treffen. Oder vielleicht erstmal die Sache nur zur ersten Prüfung geben gegen Summe X.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 592x hilfreich)

Ich verstehe nicht ganz, wenn Sie den Kredit (auch mit 8 Wochen Verspätung) abgelöst haben, woraus die 1000,-- bzw. 2000,-- Euro Restsumme entstanden sind.

Bitte um Info. Zinsen können in dieser Höhe wohl kaum angefallen sein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Hmm, ja also den Betrag haben wir anfang Jänner angefordert, die Versicherung bei der LVM wurde schon ende Dezember gekündigt...
Wir bekamen dann anfang März den Betrag und eine Woche später die Forderung der 1000 EURO.
Wird aussichtslos sein, aber ich rufe auf alle Fälle mal an bei der LVM.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

@murgab
Genau das gehört ja zu den grössten Problemen! Von der Bank bekommen wir nur die Aussage: Das ist noch offen, also bezahlen! Es wäre unser Problem zu wissen was das ist. Wir bekommen einfach keine Aussage.
Ich kann mir auch nie im Leben vorstellen, dass das alles Zinsen sind. Ich habe mir auch schon gedacht, dass vielleicht ein Teil der Forderung sogar gerechtfertigt ist. Das könnte ich mir so vorstellen, dass sie mir nach den 8 Wochen Verspätung nicht die ursprüngliche Ablösesumme geschickt haben, sondern hier 1 oder 2 Monatsraten abgezogen haben und neu berechnet haben. Das kann ich aber nicht nachvollziehen, da ich den ursprünglichen Ablösebetrag vom Jänner nicht weiss.
Ich habe aber nach dieser Idee der Bank bereits mitgeteilt, dass wenn dem so wäre ich die offenn Beträge natürlich sofort zahle wenn sie im Gegenzug auf die Vorfälligkeitsentschädigung bzw Zinsen oder wie das heisst verzichten.
Antwort kam: Sie haben Umzug nicht Mitgeteilt, also sehen wir von Kulanzlösung ab. Fertig.
Ich kann also auch hier nicht genau sagen woraus sich der Betrag zusammensetzt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Achso, ja genau. Die 1000€ kann ich nicht genau erklären wie gesagt. 2000€ sind aber jetzt daraus geworden als sie uns einfach einen neuen Kreditvertrag geschickt haben nachdem wir noch nicht bezahlt haben obwohl noch alles in Abklärung ist und der beläuft sich auf 4 Monatsraten um die 500 EURO. Teurer Kredit wies aussieht...
Wir sind verzweifelt :-( Gestern kam trotz eines Schreibens von uns wieder eine Mahnung. Es ist ihnen völlig egal was wir sagen oder tun.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Mr.Cool
Status:
Schlichter
(7791 Beiträge, 3267x hilfreich)

typisch Citibank!
Ich würde nicht locker lassen und um Forderungsaufstellung bitten und ausdrücklich betonen, das ihr jede berechtigte Forderung zahlen würdet - aber es liegt ja keine Aufstellung vor.
Oder habt ihr den 4x500.- Kredit unterschrieben???


-----------------
"#Vernunft ist wichtiger als Paragraphen#"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Nein, der wurde uns ohne einen Hinweis oder sonstwas zugeschickt während wir laufend am rumtelefonieren waren. Aber wer sagt, dass das nicht auch irgendwo im Vertrag steht, dass sie das dürfen?
Ich habe echt Angst ohne Rechtsanwalt, weil Banken dürfen echt viel und wenn alles gerechtfertigt war zahlen wir am Ende vermutlich 3000 inkl Inkasso Kosten und so und da wäre mir lieber ich würde ihnen nun 2000 schenken, als 3000 :-( Ich weiss einfach nicht was tun :-(

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 592x hilfreich)

Also, erst einmal stellt sich hier die Frage, ob eine vorzeitige Ablösung des Kredites überhaupt möglich war (steht in Ihrem Kreditvertrag). Wenn nicht, müssen Sie hier eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen, welche je nach Summe des Kredites nicht unerheblich sein kann.

Die Bank hat Ihnen einen neuen Kreditvertrag geschickt, für welchen Sie Raten zahlen sollen, ohne das Geld bekommen zu haben :???: :???:

Sorry, aber irgend etwas stimmt hier nicht so ganz.

Erst einmal: Wie hoch war die Ursprungssumme, wie alt, konnten Sie einfach ablösen und haben Sie den neuen Vertrag unterschrieben???

Sicher ist, die Bank schmeißt Ihnen kein Geld hinterher, wenn Sie dafür nicht bürgen durch gehaltsabtretung od. dgl.

Egal ob City Bank oder eine andere

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Mahnman
Status:
Junior-Partner
(5984 Beiträge, 1275x hilfreich)

Normalerweise lassen sich Citibank Kredite (laut deren telef. Aussage) mit einer 3 Monatsfrist kündigen.

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Ja, die vorzeitige Ablösung war möglich. Das wurde alles abgeklärt und wir haben es genau so gemacht wie abgeklärt. Im Vertrag steht (das habe ich gefunden), dass die Vorfälligkeitsentschädigung entfällt wenn der Kredit binnen einer Frist von 2 Wochen nach _Anforderung_ der Summe gezahlt wird. Nun, da waren wir mit 8 Wochen wohl ordentlich darüber :-/

Wie gesagt haben wir ja die volle geforderte Ablösesumme gezahlt. "Kredit" war vielleicht unsauber gewählt von mir. Im Schreiben der Citibank heisst es "neuer Ratenplan der für sie erstellt wurde".

Also: Wir haben nichts mehr unterschrieben, ausser dem ursprünglichen Betrag, aber wie gesagt ist das ja ein "neuer Zahlungsplan".

Eben... Es ist für uns als Laien alles viel zu kompliziert um es noch nachzuvollziehen. Vor allem, da uns die Bank nicht im geringsten hilft.

Also noch einmal mit genauen Datumsangaben:
Ablösebetrag am 03.01.2007 angefordert
Am 17.01 angerufen wo bleibt
Am 25.01 angerufen wo bleibt
Am 02.02 Brief eingetroffen wo wir gerade wegen eines Sterbefalles der Mutter meiner Freundin im Ausland waren (dieser Umstand wurde der Bank auch mitgeteilt)
Auf dem Brief stand ein Absendedatum vom 17.01 wo wir erstmalig angerufen hatten und unsere alte Adresse.
Am 18.02 kommt ein Schreiben es seien ca. 600 EURO offen (Es wurde Ihre am 01.02 fällige Lastschrift nicht eingelöst... Das betrachteten wir als Fehler, da ja im Jänner der Ablösebetrag angefordert wurde)
Am 20.02 sofort nach Ankunft den Ablösebetrag überwiesen
Am 26.02 Geld anscheinend bei Bank eingegangen
Am 10.03 Schreiben es seien 1100 EURO offen
Seit dem versuchen wir abzuklären wie geschildert
Am 09.05 Neuer Zahlungsplan der insgesamt 1980 EURO ergibt
Mitlerweile 2 Mahnungen trotz ständiger Mitteilung unsererseits und Bitte um Klärung

Wir trauen der Bank prinzipiell alles zu. Die Mitarbeiter vergessen was sie gesagt haben, Unterlagen wie die Rücksendebestätigung der Post existieren nicht, auf unsere Schreiben wird nicht reagiert (vermutlich sind die nie eingetroffen).

Wir sind am Ende.

Vielen Dank für die Hilfe

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Ich wollte noch einmal anmerken, dass uns die Bank ja sowohl am 17.o1. als auch am 25.01. darauf hinweisen hätte können, dass etwas nicht stimmt.
Wir sehen also wirklich keine Pflichtverletzung unsererseits. Aber das ist unser Empfinden und nicht mehr :-(

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 592x hilfreich)

Scheint ein schwieriger Vorgang zu sein.

Erst einmal sollten Sie prinzipiell alles, was mit Geld zu tun hat, schriftlich machen um es im Zweifel beweisen zu können.

Teilen Sie der Bank nochmals schriftlich den Vorgang mit und fordern Sie eine Aufstellung der geforderten Summe. Weisen Sie darauf hin, dass die Ablösung wie vereinbart gezahlt wurde.

Die nicht eingelöste Lastschrift heißt, dass das Konto nicht gedeckt war? Damit sind Sie dann in Zahlungsverzug geraten.

Wozu auch ein Zahlungsplan, wenn Sie die Summe bezahlt haben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Der Zahlungsplan beruft sich unserer Vermutung nach auf die am 10.03 geforderten 1100 EURO.

Prinzipiel haben wir den Vorgang bereits 2mal schriftlich geschildert, auch, dass wir nicht verstehen was da gefordert wird und um Klärung bitten. Antwort kam nur: Der Fall wurde geprüft, die Forderung ist Korrekt. Sie haben Umzug nicht mitgeteilt, also ist der Betrag zu zahlen.
Wir werden aber den Vorschlag beherzigen und erneut schreiben.

Das mit der Lastschrift ist auch sehr kurios. Es heisst die Lastschrift für ihre am 01.02 fällige Kreditrate konnte nicht eingelöst werden. Auf dem Schreiben mit der Ablösesumme stand aber, dass der Betrag per 16.01 gilt. Das heisst, dass im Februar keine Rate mehr fällig gewesen wäre.
Deshalb haben wir auch schriftlich mitgeteilt, dass wir wissen möchten woraus sich der Betrag zusammensetzt. Wir haben wie gesagt nur die AW bekommen, dass der Betrag korrekt ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
guest123-1043
Status:
Schüler
(284 Beiträge, 116x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
Sven1979
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Was ist ein Beratungsschein?
Morgen sollten wir von der LVM Bescheid bekommen ob wir vielleicht Rechtsschutz haben. Aber ich glaube es nicht, da wie gesagt ende Dezember der Rechtsschutz auslief und der Betrag anfang Jänner angefordert wurde. Ich glaube kaum dass man das so drehen kann, dass der Vertragsabschluss damals mit der Citibank hergenommen werden kann? Damals wäre Versicherungsschutz bestanden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
Cee-Bee
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Wie hoch war denn die Gesamt-Ablösesumme des Kredites?

Mir scheint dass die Lastschrift geplatzt ist und seit dem die Raten rückständig sind und bei ner mtl. Rate von 500 euro ist klar, dass das dann nach 4 Monaten 2000 Euro sind.

Eine Zahlungsplanänderung erfolt nach einer Sonderzahlung und nicht bei einer Gesamtablösung. Das heisst, wenn Du überhaupt etwas überwiesen hast, dann mit Sicherheit zu wenig, so dass die noch offene Restsumme mit der gleichen Kreditrate wie vorher nur halt mit geringer Laufzeit zurückgeführt wird und das ist dann ja auch vollkommen richtig.

Nur zu generellen Info:
Eine Gesamtablöse ist gerell nach 6 Monaten Kreditlaufzeit möglich und gibt es in zwei Möglichkeiten, 1. zu sofort, dann fällt ein Vorfälligkeitsentschädigung von 2,5 % auf die Restkreditsumme an oder 2. mit 3 Monatenkündigungsfrist. (z. B. am 01.08.2007 die Kündigung bei der Citi einreichen fristgerecht zum 01.11.2007, sprich die Raten für August, September und Oktober normal zahlen und dann am 01.11.2007 den Rest, dann fällt keine Vorfälligkeitsentschädigung an)

Nur als Tip: such die nächste Citi-Zweigstelle auf und rede mit den Leuten!!!!!

-- Editiert von Cee-Bee am 03.07.2007 21:07:24

-- Editiert von Cee-Bee am 03.07.2007 21:09:35

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 179.890 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.288 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.