Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
509.068
Registrierte
Nutzer

Elternteil unterschreibt nicht Ausbildungsvertrag

21.10.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Ausbildung Jahr
 Von 
Ginia
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Elternteil unterschreibt nicht Ausbildungsvertrag

Mutter weigert sich Ausbildungsvertrag zu unterschreiben
Ich, 17 Jahre, möchte mich gerne für eine Ausbildung im nächsten Jahr bewerben. Meine Mutter weigert sich jedoch jegliche Ausbildungsverträge aus der gewählten Stadt zu unterschreiben, da sie nicht möchte, dass ich dort zu meinem Freund ziehe.
Jegliche Gespräche bringen keinen Erfolg.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß, was ich dagegen tun kann?!
Vielen Dank schon einmal.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Ausbildung Jahr


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(25095 Beiträge, 13805x hilfreich)

Im Prinzip gar nichts, weil sie nun mal zustimmen muß. Im Übrigen dürfte die Frage im Unterforum Familienrecht besser aufgehoben sein.

-----------------
" "

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26835 Beiträge, 11386x hilfreich)

Bewerben kannst Du Dich alleine, wo immer Du willst. Bis der Vertrag unterschrieben werden musst, bist Du vermutlich volljährig.

wirdwerden

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#5
 Von 
blaubär+
Status:
Richter
(8519 Beiträge, 3904x hilfreich)

@nick
"bewerben" kann sie sich durchaus. aber dann ...

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26835 Beiträge, 11386x hilfreich)

Natürlich kann sich eine Minderjährige alleine bewerben. @ Nick: wo steht, dass das nicht geht?

wirdwerden

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest-12330.08.2015 11:38:25
Status:
Lehrling
(1437 Beiträge, 529x hilfreich)

Sollte bis zum Ausbildungsbeginn die Volljährigkeit erreicht sein, wird der AG sicher auch mit sich darüber reden lassen, dass er mit der Übersendung des Vertrags zur Eintragung bei der Kammer bis zum Geburtstag wartet. Dann kann auf die Unterschrift verzichtet werden.

Falls der Geburtstag nach dem Ausbildungsbeginn liegt: Im Notfall lässt sich eine von der Erziehungsberechtigten verweigerte Unterschrift auch durch eine gerichtliche Anordnung ersetzen.

-----------------
"Viele Leute glauben, daß sie denken, wenn sie lediglich ihre Vorurteile neu ordnen. (W. James)"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26835 Beiträge, 11386x hilfreich)

Eine Bewerbung ist lediglich eine unverbindliche Anfrage. Führt rechtlich gesehen zu keinerlei Verpflichtungen. Damit kann das die 17-jährige auch alleine machen.

wirdwerden

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen