Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.542
Registrierte
Nutzer

Gesetzliche Betreuung und Vergütung?

 Von 
H. Odensack
Status:
Schüler
(435 Beiträge, 94x hilfreich)
Gesetzliche Betreuung und Vergütung?

Angenommen, ein Elternteil ist gesetzlicher Betreuer seines volljährigen, in seinem Haushalt lebenden Kindes, der andere Elternteil zahlt Unterhalt. Meine Frage ist: erhält der Betreuer dafür eine Vergütung aus dem Kindesunterhalt oder ist die Betreuungsleistung gleichgestellt mit Betreuungsunterhalt, d. h. er braucht seine eigenen Einkünfte nicht anrechnen zu lassen bei der Berechnung des dem Kind zustehenden Unterhaltes?

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Eltern Berechnung Frage anrechnen


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(16745 Beiträge, 7316x hilfreich)

quote:
erhält der Betreuer dafür eine Vergütung aus dem Kindesunterhalt

Nein, der Betreuer ist kein Berufsbetreuer und übt seine Tätigkeit unbezahlt aus. Oder anders: Wenn Kinder ihre Eltern oder Eltern ihre Kinder betreuen, können sie damit kein Einkommen erzielen.

Wenn der Betreuer mit seinem Kind zusammenwohnt, werden die notwendigen Unterhaltskosten als Naturalunterhalt berücksichtigt (Essen, Miete, Kleidung etc.) aber irgendwelche Betreuungskosten kann man da wahrscheinlich nur im Ausnahmefall geltend machen.
Entstehen denn irgendwelche bezifferbaren Kosten neben dem Naturalunterhalt?

-- Editiert altona01 am 08.01.2014 22:19

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12331.05.2016 15:25:27
Status:
Praktikant
(597 Beiträge, 495x hilfreich)

Eine Aufwandspauschale gibts auch für verwandte ehrenamtliche rechtliche Betreuer.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen