Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Kann mein Ex-Mann Unterhaltsnachzahlung fordern?

 Von 
chrissi66
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Kann mein Ex-Mann Unterhaltsnachzahlung fordern?

2 Kinder haben 4,5 Jahre bei meinem Ex-Mann gelebt, sind jetzt 18 und 20 Jahre.
Das dritte Kind hat immer bei mir gelebt. Dieses Kind ist jetzt 11 Jahre alt.
Möchte nun für das Kind Unterhalt fordern für die restlichen Jahre. Kann es mir passieren das mein Ex-Mann für die vergangenen 4,5 Jahre Unterhaltsnachvorderungen stellen kann.
Vor der Scheidung haben wir schon einen notariellen Vertrag gemacht zum Kindesunterhalt:
Auszug daraus:
Beteiligten verpflichten sich gegenseitig, den Ki-Unterhalt hälftig zu tragen, 1. Einkommensstufe des Düss.Tabelle berechnet werden soll und damit 100 Prozent des Regelbetrages der jeweiligen Altersstufe nach Parag. 1 Regelbetragsverordnung abzüglich des anrechenbaren Kindergeldes als Grundlage für die Kindesunterhaltszahlungen festgelegt werden soll.
Hat eine Abänderungsklage Erfolg? Und muß ich mit einer Unterhaltsnachzahlung für 4,5 Jahre rechnen.
Vielen Dank für eine Antwort.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Abänderungsklage Exmann Fordern Kind


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 81x hilfreich)

Ja ,musst du .
Wenn dies damals so festgelegt wurde und du nicht gezahlt hast ,ohne den Titel abbzuändern ,kann er es fordern .

Hat er denn für das dritte gezahlt an dich ?
Laut Titel hätte er das machen müssen .Diese Nachzahlung von ihm kannst du ja bei dir abziehen ,dann ist es weniger ! :)

LG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen