Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.391
Registrierte
Nutzer

Kindesunterhalt auch wenn die Ex in Kur ist ?

26.6.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Mutter Kürzen Sohn
 Von 
seeadler01
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 2x hilfreich)
Kindesunterhalt auch wenn die Ex in Kur ist ?

Hallo,
ich habe einen 15-jährigen Sohn, der regelmäßig jedes 2. Wochenende bei mir ist. Die Ferien habe ich mit meiner Ex aufgeteilt. Ich bezahle natürlich auch dann den vollen Unterhalt, wenn er bei mir ist.
Nun ist seine Mutter aber 4 Wochen zur Kur und mein Sohn lebt für diese Zeit bei mir. Ich halte das für eine besondere Situation, denn ich muß für diese 4 Wochen sowohl den Unterhalt, als natürlich auch Essen u.s.w. für ihn bezahlen, während sie sich in der Kur erholt und keinen Cent zum Leben braucht.
Weiß jemand, ob ich den Unterhalt für diese Zeit kürzen, oder sogar streichen
kann ?
Für eure Antworten schon mal im vorraus Danke vom
Seeadler.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Mutter Kürzen Sohn


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Junior-Partner
(5051 Beiträge, 3305x hilfreich)

...und was ist mit der Miete, Strom, Telefon etc.?

5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
nero070
Status:
Bachelor
(3591 Beiträge, 1236x hilfreich)

Hallo seeadler01,

nein kannst Du nicht. In dem KU sind Kosten für Miete und ähnlichem enthalten. Diese laufen auch während der Kur weiter. Daher kann der Unterhalt für einen so kurzen Zeitraum nicht gekürzt oder einbehalten werden.

Vielleicht kannst Du Dich ja mit der KM über eine Kürzung einigen.

LG Nero

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anny
Status:
Junior-Partner
(5532 Beiträge, 449x hilfreich)

Seeadler.
hi,
was sollte schon großartig passieren?
Kürze auf eine angemessene Summe, lege den Rest zur Seite und gut ist es.

Sowas sollte man doch regeln können unter einander.
Sie ist in der Kur und der Junge muss nicht mit verköstigt werden.
Er wird auch von der Mutter nicht betreut oder erzogen.

Klar hast du jetzt zusätzliche Kosten.
Hast mal mit der Mutter darüber gesprochen?

Wenn das Kind zum Vater kommt für so eine lange Zeit, gehe ich davon aus, dass Eltern noch miteinander reden.

Viel Spass mit dem Kind :)


-----------------
"Die Welt ist mir ein kaltes Haus ohne die gleichmäßige Wärme jenes Ofens,den man Liebe nennt.LGAnny"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 891x hilfreich)

Hallo Seeadler,

besteht ein Titel?

Eine gütliche Regelung zwischen beiden Elternteilen würde ich für erstrebenswert halten.

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

-- Editiert am 26.06.2009 23:33

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
seeadler01
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo,
vielen Dank für eure Antworten.
Zunächst muß ich sagen, dass alles gut läuft, solange es um unseren gemeinsamen Sohn geht.
Aber wehe es geht ums Finanzielle. Dann dreht sie durch und hat die Dollarzeichen in den Augen. Ich zahle regelmäßig und leiste auch noch Zusatzzahlungen (Klassenfahrten etc.), was ich eigentlich nicht bräuchte.
Aus diesem Grunde dachte ich, ich könnte mit ihr für die Kurzeit einen geringeren Kindesunterhalt aushandeln. Aber darauf läßt sie sich nicht ein.
Zu Frage des Titels:
Ich habe eine Urkunde zur Unterhaltsverpflichtung beim Jugendamt unterschrieben. Der Unterhalt kann also bei mir auch gepfändet werden. Ist das gleichzusetzen mit einem Titel ?
Grüße vom Seeadler

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen