Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

Kreditkartenbetrug am Bankschalter

7.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Geld recht
 Von 
forsammy
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kreditkartenbetrug am Bankschalter

Hallo,
mir ist in London meine Handtasche mit Geldbeutel (inkl. Visa und Mastercard), Ausweispapieren, Handy usw. gestohlen worden. Nach einer Odyssee durch den Sperrnummernwald (bei der internatioalen Sperrnummer von Mastercard haben sie uns solange nicht verstanden, bis wir aus der Leitung geflogen sind), konnte ich die Karte dann endlich sperren.
Auf meiner Mastercardabrechnung musste ich nun feststellen, dass am Bankschalter in London mehrfach Beträge abgehoben worden sind. Ausserdem sind zwei kleine Abbuchungen an einem Automaten vorgenommen worden (unerklärlich, da die Pin nicht hinterlegt war und ich die Karte nicht verwendet habe). In Summe wurde die vollen 1200 Euro ausgereizt.
Ich bei meinem Bankunternehmen (Karstadtquellebank), dass die Mastercard ausgestellt Einspruch erhoben, sobald ich Zugriff auf den Onlinekontoauszug hatte und um genauen Auszug mit Uhrzeiten gebeten, den ich nach einem Monat jetzt immer noch nicht erhalten habe. Mir wurde lediglich mitgeteilt, dass der Fall an die Firma, die Kreditkartenbetrug für die KQB verfolgt, weitergeben wurde.
Habe ich
a) das Recht den Lastschrifteinzug zurückzubuchen
b) das Recht auf einen detaillierten Auszug
c) Chancen, dass ich mein Geld zurückbekomme?
Danke für Feedback
Sandra

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Geld recht

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen