Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Papas Eigentumwohnung zum zeil an mir vermieten ??

 Von 
fb405350-28
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)
Papas Eigentumwohnung zum zeil an mir vermieten ??

lo liebe leute ich wurde am 06.11.2014 vor 2 monaten aus der Haft entlassen und wohne jetzt bei meinen eltern, die wohnung ist eine Eigentumswohnung und ich bin 24 jahre alt und mein papa sagt entweder will er miete haben oder ich kann mich verziehen sonst wohin, nun ja ich habe es bri Alg 2 antrag auch gesagt das die miete haben wollen und jetzt will das arbeitsamt wegen dem alg 2 antrag einen mietvertrag sehen und vergangene zahlungen ans finanzamt wegen meiner miete, was für einen mietvertrag soll ich dem arbeitsamt vorlegen ?? Einen normalen Mietsvertrag oder einen untermietdvertrag weil ich und meine eltern ja in einer grossen wohnung wohnung. und was ist mit dem finanzamt eig ?? da ich bis jetzt keine miete zahlen konnte weil ich kein geld habe und auf arbeitsamt zahlungen warte muss doch mein vater keine zahlungen sns finanzamt tätigen bis er wirklich mal geld für die miete bekommt oder ?? vielen dank imvortaus für eure antwo

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
ALG Geld Antrag Eltern


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(24590 Beiträge, 13621x hilfreich)

Einen normalen Mietsvertrag oder einen untermietdvertrag Sind Ihre Eltern Mieter? Nein? Dann kann es ja logischerweise nur einen Miet- und keinen Untermietvertrag geben.
und was ist mit dem finanzamt eig ?? Das wird dann Steuern auf die Miete erheben - das kann Ihnen ja aber egal sein. Die wollen Geld von Ihrem Vater, nicht von Ihnen...

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb405350-28
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

ja ok danke habs verstanden also mietvertrag keinen untermietvertrag und zum anderen thema ist mein problem das : was ist wenn das arbeitsamt sich entscheidet für mich doch keine miete zu zahlen aber weil ich einen mietvertrag unterschrieben habe und mein papa mein vermieter ist aber kein geld erhält und trozdem steuern von miete zahlen muss ?? dann habe ich ihn ja in rine finanzielle misslage gebracht ?? er muss ans finanzamt geld zahlen obwohl er keine miete von mir bzw. vom amt bekommen hat ??

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
JogyB
Status:
Bachelor
(3155 Beiträge, 3040x hilfreich)

Wieso soll Dein Vater Steuern für eine Miete zahlen, die er gar nicht erhält?

-----------------
"Juristischer Laie - Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62283 Beiträge, 30612x hilfreich)

quote:
was ist wenn das arbeitsamt sich entscheidet für mich doch keine miete zu zahlen

Ergänzung: Wenn das ein echter Mietvertrag wäre, würde man auch Miete zahlen, dann hätte man in der Regel einen Rechtanspruch auf Übernahme und könnte gegen eine Ablehnung entsprechende Rechtsmittel einlegen.
Meistens Widerspruch oder Klage innerhalb von 4 Wochen bzw. einem Monat.
Welche Rechtsmittel und Fristen gelten steht auf dem Bescheid.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB."

-- Editiert Harry van Sell am 11.01.2015 15:08

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden



#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62283 Beiträge, 30612x hilfreich)

quote:
hört sich für mich nicht nach einem gefakten Mietvertrag extra für das Amt an

Naja, bis jetzt mietfrei dort gewohnt, pünklicht zum ALG-Antrag kommt der Mietvertrag, bei ausbleibender Zahlung sagt man "OK, Pech gehabt" ...



quote:
Wenn deine Eltern als Vermieter so geduldig sind, abzuwarten bis über Widerspruch und Anfechtungsklage entschieden wurde

Sieht das noch schlechter aus vor Gericht.
Denn die schauen sich ja den ganzen Vorgang an, inklusive Vorgeschichte.
Die zählen 1+1 zusammen und kommen meist bei 2 heraus ...


Der Vermieter-Vater wird sich schon wie ein echter Vermieter verhalten müssen, sonst geht das in die Hose




-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB."

-- Editiert Harry van Sell am 11.01.2015 16:37

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(24590 Beiträge, 13621x hilfreich)

Naja, bis jetzt mietfrei dort gewohnt, pünklicht zum ALG-Antrag kommt der Mietvertrag, bei ausbleibender Zahlung sagt man "OK, Pech gehabt" ... Das heißt bloß, die Miete vom Amt nimmt man gern mit. Eigenes Geld hat der Sohn ja - wovon hätte er bisher also zahlen sollen? Evt. hat der Vater auch einfach nur sagen wollen: "Junge, bewege Dich endlich mal zum Amt".

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen