Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.923
Registrierte
Nutzer

Rechnung oder Liquidation

14.7.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Kosten Rechnung
 Von 
shambo
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Rechnung oder Liquidation

Wenn ich mich ambulant in einem Krankenhaus behandeln lasse und erkläre, daß ich die Kosten privat trage, hierzu aber eine Zustimmung der Kasse habe, dann glaubte ich, ich bekomme eine Rechnung wie sie das Vertragsrecht nach § 611 ff BGB vordsieht.

Ich bekam aber eine Liquidation, obwohl weder der Arzt noch das Krankenhaus oder ich in Insolvenz gehen, aber im Text wird von einer Rechnungs.-Nr. anstelle Liquidations.-Nr. geschrieben. Auch die Summe wird als Rechnungssumme bezeichnet und nicht als Liquidationssumme. Auf der Rückseite wird von einer Seite 2 der Rechnung-Nr. geschrieben.

Im BGB wird die Liquidation nach § 47 abgehandelt und das hat nichts mit Arzt-Rechnung zu tun.

Das Ganze ist auch nicht unterschrieben, obwohl kein schriftlicher Vertrag zugrunde liegt, kein Festpreis vereinbart, kein schriftliches Abnahmeprotokoll erstellt wurde, das heißt der Preis war offen, aber die Rechnung kann jeder auf seinem PC selbst erstellen, alles in einem und demselben Zeichensatz, nicht mal ein Logo auf dem Briefkopf.

Ich mache mich doch lächerlich, wenn ich damit bei der Kasse um Kostenerstattung für eine "Liquidation" ansuche, bei der weder der Arzt noch der Patient in eine Insolvenz verwickelt ist. Es war aus meiner Sicht ein Dienstleistungsvertrag nach § 611 ff BGB zustande gekommen und eine daraus resultierende Rechnung habe ich erstmal privat zu begleichen, wenn sie auch als RECHNUNG bezeichnet wird, aber keine Liquidation. Oder ticke ich da falsch ??

Um dem Arzt die Arbeit zu erleichten, habe ich eine neue Rechnung erstellt, jedes Kind kann heute eine solche erstellen, diese als xx.doc an eine Email angehangen, damit er sie korrigieren kann und unterschrieben an mich richten kann.

Keine Antwort und wahrscheinlich bekomme ich Post vom Inkasso-Unternehmen.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Rechnung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
micha60
Status:
Praktikant
(598 Beiträge, 142x hilfreich)

Tatsächlich haben Sie eine (hoffnungslos geschraubt bezeichnete) Rechnung erhalten, die Sie richtigerweise als solche behnadeln sollten, ohne sich um die fehlerhafte Bezeichnung groß zu kümmern. Dass und wieviel zu zahlen ist, ist ja klar ersichtlich.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
AnnieB
Status:
Beginner
(107 Beiträge, 22x hilfreich)

Hallo Shambo,

Super! Dein Eingangspost sollte unbedingt auch dem Arzt zugehen, und vor allem sollte der Satz darin nicht fehlen:

quote:
ch mache mich doch lächerlich, wenn ich damit bei der Kasse um Kostenerstattung für eine "Liquidation" ansuche, bei der weder der Arzt noch der Patient in eine Insolvenz verwickelt ist.

*kringel*
Und das Unterforum finde ich für diese Frage auch vollkommen richtig gewählt. :banana: :banana: :banana:


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen