Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

TZ während EZ m. neuem Vertrag - nun Schwanger

 Von 
Kampfradler
Status:
Schüler
(245 Beiträge, 106x hilfreich)
TZ während EZ m. neuem Vertrag - nun Schwanger

Hallo,

brauche mal wieder eure Einschätzung:

ANin in 3 jähriger EZ fängt nach 15 Monaten ab 01.04. an wieder in TZ zu arbeiten. Auf Wunsch des AG wurde ein neuer Vertrag (ohne Probezeit, unbefristet, Eintrittsdatum aus altem Vertrag) unterschrieben. Dies erfolgte um den vor 8 Jahren bereits veralteten Vertrag an die neuen gesetzl. Bestimmungen "anzupassen". Vertrag ist soweit geprüft und ok!

Nun ist die ANin wieder schwanger und wird nur knapp 4 Monate beim AG arbeiten. Da der AG erst einen Platz für die ANin kreieren muss, möchte Sie ihm die Schwangerschaft zeitnah mitteilen.

Wenn die ANin die Schwangerschaft nun vor Arbeitsaufnahme bekannt gibt, kann Sie da aufgrund des neuen Vertrages Probleme bekommen? Ggf. hinsichtlich der vereinbarten TZ?

Persönlich würde ich die Arbeitsaufnahme abwarten und erst dann die Schwangerschaft bekannt geben. Angeblich soll die Bekanntgabe für die ANin "unschädlich" sein, da Sie durch die Elternzeit und den unbefristeten Vertrag geschützt ist.

Bin auf eure Meinungen gespannt!

Signatur:

Alle Äußerungen spiegeln eigene Meinungen und Erfahrungen wieder!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Schwangerschaft Vertrag


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Richter
(8140 Beiträge, 3798x hilfreich)

Der AV gilt und ist abgeschlossen. Der K-Schutz bei Schwangerschaft greift mit dem Tage der Mitteilung, ggf. sogar 14 Tage rückwirkend. Also keine Sorge.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Kampfradler
Status:
Schüler
(245 Beiträge, 106x hilfreich)

Vielen Dank für deine Antwort! Dann steht der Bekanntgabe ja nichts mehr im Weg.

Signatur:Alle Äußerungen spiegeln eigene Meinungen und Erfahrungen wieder!
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12315.04.2017 08:34:23
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 3x hilfreich)

in welchen Monat ist sie denn? Ich würde da auch evtl. noch abwarten, weil man ja am Anfang immer mal Probleme kriegen kann während der Schwangerschaft, so hab ich es mal gehört. Solange man am Anfang noch nix sieht, sollte man sicher sein, das soweit alles gut ist und sie soweit keine Probleme mit der Schwangerschaft bekommt. Ein Restrisiko wird ja immer bleiben, aber vielleicht das nur so, weil ich das von meinen Freundeskreis auch so kenne.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen