Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.196
Registrierte
Nutzer

Unterhalt Anspruch für 19 Jährige Schülerin

 Von 
fb457472-61
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhalt Anspruch für 19 Jährige Schülerin

Meine Tochter wohnt nicht mehr Zuhause und arbeitet noch an ihrem ABI , die Mutter ist zurzeit Arbeitslos , wieviel Unterhalts Anspruch hat sie gegenüber ihrer Mutter? Vielen Dank für eine Info.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Mutter Tochter zuhause Anspruch


12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5036 Beiträge, 2188x hilfreich)

Hallo,

wenn die Tochter in eigener Wohnung wohnt ist sie nicht mehr privilegiert.

Damit hat ein Elternteil einen Selbstbehalt . von 1300€. d.h. alles was über 1300€ ist kann für den Unterhalt

verwendet werden.

lg
edy

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Chylla
Status:
Student
(2075 Beiträge, 603x hilfreich)

und natürlich das Kindergeld

Signatur:Viele Grüße Chylla
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb457472-61
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo und schönen guten Morgen, meine Tochter zieht erst mal zu Ihrem Freund um den Druck aus der Mutter Tochter Beziehung zu nehmen. Ich Zahle brav den Unterhalt für meine Tochter, nun stellt sich die Frage was muss die Arbeitslose Mutter bezahlen. Neben dem Kindergeld in voller höhe. und wer kann unentgeltlich oder für den kleinen Geldbeutel rechtliche Hilfe anbieten. Meine Tochter ist 19 und macht Ihr Fachabitur.
Danke für eine Antwort.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5036 Beiträge, 2188x hilfreich)

Hallo,

Wenn kein gültiger Titel bzw. Jugendamtsurkunde besteht, und wenn die Mutter ALGII bezieht, muss sie keinen

Unterhalt zahlen. ( wurde oben bereits geschrieben).

Die Tochter muss zuerst einen Antrag auf Schülerbafög stellen.

Auch das Jugendamt könnte ihr noch beratend zur Seite stehen.

Weitere Möglichkeit: Beratungsgespräch bei einem Fachanwalt für Familienrecht ( nur Beratung, ca. 200€ ;) .

lg
edy

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
drkabo
Status:
Unparteiischer
(9630 Beiträge, 7142x hilfreich)

Zitat:
nun stellt sich die Frage was muss die Arbeitslose Mutter bezahlen. Neben dem Kindergeld in voller höhe.

Wahrscheinlich: Nichts. (Es sei denn, die Mutter hätte mehr als 1300€ Arbeitslosengeld 1)

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26402 Beiträge, 11309x hilfreich)

Und selbst wenn, wenn ihr Anspruch in der Höhe festgestellt ist, dann kann sie diesen auch in Naturalien zahlen, also Kost und Zimmer.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Andy912
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 6x hilfreich)

Also prinzipiell zu sagen die Mutter müsse kein Unterhalt zahlen stimmt nicht so ganz....
Richtig ist das man bei volljährigen Kindern ein selbstbehalt von 1300 Euro hat. Alles darüber ist unterhaltsrelevant. Hat man weniger ist man nicht leistungsfähig. Allerdings reicht es nicht aus zu sagen ich Beziehe Hartz 4. jedes elternzeit unterliegt der erhöhten erwerbsobligenheit . Das heißt die Mutter muss jede erdenkliche Möglichkeit an Arbeit wahr nehmen um ihrer Verpflichtung nachzukommen . Sogar 2 Jobs sind zumutbar.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26402 Beiträge, 11309x hilfreich)

Diese erhöhte Erwerbsobliegenheit besteht aber nur für priviligierte Kinder, und bei Auszug ist das Kind nicht mehr priviligiert. Und - die Eltern können eben auch immer anderes anbieten, z.B. freie Kost und Wohnen.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
drkabo
Status:
Unparteiischer
(9630 Beiträge, 7142x hilfreich)

Zitat:
Das heißt die Mutter muss jede erdenkliche Möglichkeit an Arbeit wahr nehmen um ihrer Verpflichtung nachzukommen

Aber nur so lange das Kind noch bei den Eltern wohnt. Sobald das Kind ausgezogen ist, ist das nicht mehr so.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(16739 Beiträge, 7314x hilfreich)

Da der Vater hier nur noch Unterhalt zahlt wäre es wohl sinnvoll, wenn das Kindergeld auch auf ihn übertragen wird. Kindergeld ist eine Steuererleichterung für Unterhaltszahler. Im Moment ist da ja wohl eher nichts von der Mutter zu erwarten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(16739 Beiträge, 7314x hilfreich)

Da der Vater hier nur noch Unterhalt zahlt wäre es wohl sinnvoll, wenn das Kindergeld auch auf ihn übertragen wird. Kindergeld ist eine Steuererleichterung für Unterhaltszahler. Im Moment ist da ja wohl eher nichts von der Mutter zu erwarten.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2602 Beiträge, 854x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Und selbst wenn, wenn ihr Anspruch in der Höhe festgestellt ist, dann kann sie diesen auch in Naturalien zahlen, also Kost und Zimmer.

wirdwerden

Gilt natürlich AUCH für den Vater!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen