Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.507
Registrierte
Nutzer

Verkäufer Rücksendung nicht erhalten

11.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Kosten Post Zurück
 Von 
i.w.123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Verkäufer Rücksendung nicht erhalten

Hallo,

es geht um Folgendes:

A hat bei B Ware für 15 € bestellt. Als diese ankam (als Warensendung), stellt A fest, dass die Ware qualitativ minderwertig und beschädigt ist. Auch farblich wich diese von der Abbildung des Verkäufers ab.

A nimmt deswegen vom Widerrufsrecht Gebrauch und sendet die Ware zwei Tage später auf eigene Kosten an B zurück.

B gibt auf seinem Retourenschein an, der Käufer soll den Artikel auf dem preisgünstigsten Weg zurück senden. A versendet aus diesem Grund die Ware als Maxibrief (unversichert). A hat einen Zeugen, dass die Ware in den Umschlag gepackt und bei der Post abgegeben wurde. Den Beleg über die Portokosten liegen A vor.

Nun behauptet B die Rücksendung nicht erhalten zu haben.

Hat A eine Chance das Geld zurück zu bekommen?

Vielen Dank.

MfG

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Post Zurück


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
PerryRhodan
Status:
Praktikant
(958 Beiträge, 361x hilfreich)

quote:
A hat einen Zeugen, dass die Ware in den Umschlag gepackt und bei der Post abgegeben wurde.

Dann ist A aus dem Schneider, denn wenn B gewerblich ist (das schreibst du nicht explizit, läßt sich aber aus der Schilderung folgern), trägt dieser das Versandrisiko, auch beim Rückversand.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
i.w.123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, B ist ein gewerblicher Verkäufer.

A hat B aber bereits um Rückzahlung gebeten. B erwidert jedoch immer nur, dass die Rücksendung nicht eingegangen ist. Wie macht A B klar, dass er die Kosten zu tragen hat?

Vielen Dank nochmal!



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(63007 Beiträge, 30759x hilfreich)

Frist zur Rückzahlung (14 Tage, nach Datum) setzen.+
Mit gerichtsfester Zustellung versenden.

Danach zum Anwalt und dann klagen.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen