Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.147
Registrierte
Nutzer

Verkauf über ebay Kleinanzeigen

 Von 
Baddaboom
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Verkauf über ebay Kleinanzeigen

Verkauf (Elektronikartikel, Games) über ebay Kleinanzeigen in kleinem Rahmen. Verkauf nur über Selbstabholung.

1. Wie kann der Händler das Widerrufsrecht ausschließen, so dass das Geschäft erst vor Ort zustande kommt? Hintergrund: Fernabsatzgeschäft

2. Reicht es, wenn der Händler sein Impressum bei den Kleinanzeigen angibt oder muss er weitere Angaben (neben den Angaben zur Ware) machen?

3. Benötigt man in diesem Falle irgendeine betriebliche Versicherung, da diese den sowieso nicht großen Gewinn schmälern würde?

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Verkauf Impressum Widerrufsrecht Händler


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 1003x hilfreich)

1. In Kleinanzeigen wird nichts verkauft, sondern etwas beworben.
Der Verkauf erfolgt dann per Telefon, Mail oder im Laden.

2. Dort wo der Vertrag geschlossen wird sind die Angaben zwingen, sonst wären die ja auf jedem Banner

3. Ne Versicherung gegen alles wird es nicht geben

Handel im "in kleinem Rahmen" im Internet würde ich lassen. Soviel Gewinn macht man kaum das man die erste Abmahnung zahlen kann

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
PerryRhodan
Status:
Praktikant
(958 Beiträge, 361x hilfreich)

quote:
Wie kann der Händler das Widerrufsrecht ausschließen, so dass das Geschäft erst vor Ort zustande kommt?

Nur indem der Vertragsschluß auch wirklich erst vor Ort erfolgt (und nicht bloß die Übergabe/Zahlung aufgrund eines bereits geschlossenen Vertrages).

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62887 Beiträge, 30732x hilfreich)

quote:
1. Wie kann der Händler das Widerrufsrecht ausschließen, so dass das Geschäft erst vor Ort zustande kommt? Hintergrund: Fernabsatzgeschäft

Der Vertrag wird erst vor Ort geschlossen.



quote:
2. Reicht es, wenn der Händler sein Impressum bei den Kleinanzeigen angibt oder muss er weitere Angaben (neben den Angaben zur Ware) machen?

Die Pflichtangaben aus der BGB-InfoV und aus Art. 246 EGBGB müssen natürlich auch berücksichtigt werden.

Desweiteren sind möglicherweise relevant:
- MarkenG
- UrhG
- UWG
- PAngV
- Gewährleistungsregelungen
- Garantie-Regelungen
- § 14 UstG
- BDSG
- LDSG
- Verpackungsverordnung
- WEEE - Registration
- Welchem der zugelassenen Entsorger willst du dich anschliesen?
- Hinweise gemäß BattV
- Jugendmedienschutz-Staatsvertrag
- § 22 KUG



quote:
3. Benötigt man in diesem Falle irgendeine betriebliche Versicherung, da diese den sowieso nicht großen Gewinn schmälern würde?

Wichtig je nach vertriebenen Produkten:
Betriebshaftpflichtversicherung
Umwelthaftpflichtversicherung
Betriebsunterbrechungsversicherung
Produkthaftpflicht

sowie
Feuerversicherung
Einbruchdiebstahlversicherung
Leitungswasserversicherung
Sturm- und Hagelversicherung
Elementarschaden-Versicherung
Glasversicherung





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen