Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.507
Registrierte
Nutzer

Vertrag unterschreiben, scannen und digital zurück

 Von 
fb432294-73
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Vertrag unterschreiben, scannen und digital zurück

Hallo an alle :)

Ich hoffe es ist okay dass ich nach der Anmeldung direkt einen neuen Thread aufmache.

Ich habe eine kleine Werbeagentur und die Anzahl der Aufträge ist in den letzten Jahren gut gestiegen. Es wird also für mich immer schwieriger mal schnell zum Kunden zu fahren um mir eine Unterschrift zu holen.

Deshalb dachte ich daran auf meiner Website eine Unterseite zu erstellen, auf der Kunden Dokumente hochladen können, die dann per Mail an mich geschickt werden. Hauptsächlich sollen dass Werkverträge für Websites sein und andererseits auch Druckfreigaben für Druckaufträge. Die Dateien sollen als PDF an mich geschickt werden.

Natürlich gibt es digitale Unterschriften, das wäre der optimale Fall, aber es wird eher so sein dass meine Kunden die Dokumente ausdrucken, unterschreiben, scannen und dann hochladen. Den Postweg und die Kosten möchte ich meinen Kunden damit auch gern ersparen.

Nun die entscheidende Frage: ist das rechtssicher? Kann ich mich im Ernstfall auf so ein Dokument berufen? Oder kommt dann das Thema "das kann ja jeder bearbeitet haben" auf und ich stehe im Regen?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe und einen schönen Tag,
Mon :)

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vertrag Frage Thema hochladen


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
spatenklopper
Status:
Junior-Partner
(5585 Beiträge, 2956x hilfreich)

Zitat:
Nun die entscheidende Frage: ist das rechtssicher? Kann ich mich im Ernstfall auf so ein Dokument berufen? Oder kommt dann das Thema "das kann ja jeder bearbeitet haben" auf und ich stehe im Regen?

"Rechtssicher" ist im Streitfall nicht mal die eigenhändig abgeholte Unterschrift.
Auch hier bräuchte es wenn es hochkommt Gutachten um Gutachten, da kann man es auch elektronisch machen.

Habe noch vor 5 Minuten genau auf diese Art einen Vertrag mit dem deutschen Zoll abgeschlossen.
Ansonsten Vertrag in doppelter Ausfertigung mit Rückumschlag an den Kunden senden und die Kopie abwarten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb432294-73
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von spatenklopper):
Zitat: Ansonsten Vertrag in doppelter Ausfertigung mit Rückumschlag an den Kunden senden und die Kopie abwarten.

Danke für Deine schnelle Antwort!

Naja, das ist genau das was ich vermeiden wollte. Es geht ja auch darum, dass z.B. Kunden, bei denen ASAP gedruckt werden muss, die Unterschrift binnen 2-3 Stunden liefern. Umso schneller kann ich drucken lassen. Aber bis der Brief bei mir angekommen ist kann ich mich ja auch nicht nur auf die digitale Unterschrift verlassen (ergo: umsonst gearbeitet bis dorthin).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
spatenklopper
Status:
Junior-Partner
(5585 Beiträge, 2956x hilfreich)

Es funktioniert doch auch so wie Sie es vorhaben tausendfach jeden Tag.
Bestätigung per Mail oder Fax und der original Vertrag wird dann nachgereicht.

Im Streitfall wird es immer kompliziert, egal wie die Unterschrift vorliegt.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb432294-73
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Okay, dann ist das mit dem Upload also nur ein Nice to Have fpr mich, damit ich sehe ob sich der Kunde wirklich bemüht den Vertrag zu unterschreiben. ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen