Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
600.167
Registrierte
Nutzer

Widerrufsrecht & Bitcoin-Werte

25.11.2013 Thema abonnieren Zum Thema: bezahlt Problem Preis
 Von 
go377701-95
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 0x hilfreich)
Widerrufsrecht & Bitcoin-Werte

Hallo Forum,

ich habe einige Artikel bei einem dt. Händler online gekauft und mit rund 1,2 Bitcoin (ca. 480€) bezahlt. Habe von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und die Ware zurückgesendet. Der Bitcoinpreis ist mittlerweile gestiegen und der VK erstatet mir rund 1 Bitcoin (ca. 480€) zurück.

Der Händler argumentiert, er habe mir die Umrechnungswerte am Zahltag und am Rückzahltag verglichen und mir den gleichen €-Betrag in Bitcoin zurücküberwiesen, den ich bezahlt habe.

Habe ich Anrecht auf den vollen von mir bezahlten Preis von 1,2 Bitcoin?

-----------------
""

Verstoß melden

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
bezahlt Problem Preis


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
GROC
Status:
Lehrling
(1025 Beiträge, 688x hilfreich)

Da "Bitcoins" kein gesetzliches Zahlungsmittel sind, ist IMO die Umrechnung in EUR zulässig und nicht anfechtbar.

(Erlaubt sei auch die Frage, ob du diese Frage auch gestellt hättest, wenn der Wert der Bitcoins drastisch gefallen wäre und deine 1,2 Bitcoins nur noch 5 Cent wert gewesen wären.)

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Droid
Status:
Schüler
(394 Beiträge, 276x hilfreich)

Der Knackpunkt dürfte hier wohl eher sein ob du 480€ in Bitcoin, oder 1,2BTC bezahlt hast.

Wobei ich keinen Shop kenne für den letzteres gelten würde.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
little-beagle
Status:
Student
(2175 Beiträge, 1232x hilfreich)

quote:
Wobei ich keinen Shop kenne für den letzteres gelten würde.


Shops, die z.B. Bitcoin-Miner verkaufen, preisen in BTC aus...

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
GROC
Status:
Lehrling
(1025 Beiträge, 688x hilfreich)

quote:
Da "Bitcoins" kein gesetzliches Zahlungsmittel sind, ist IMO die Umrechnung in EUR zulässig und nicht anfechtbar.


Ich korrigiere mich hier, weil ich nach Überlegung meine Meinung geändert habe. ;)

Rechtlich dürfte hier ein Tauschgeschäft vorliegen, d.h. sofern eine Rückgewähr möglich ist (anders: der K hat mit einer blauen Mauritius bezahlt und der VK hat diese bereits weiterveräußert), wäre auch genau die "gezahlte" Tauschware zurückzugewähren, hier also die 1.2 Bitcoins.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
radfahrer999
Status:
Richter
(8952 Beiträge, 4824x hilfreich)

quote:
von GROC am 26.11.2013 11:32

Rechtlich dürfte hier ein Tauschgeschäft vorliegen, d.h. sofern eine Rückgewähr möglich ist (anders: der K hat mit einer blauen Mauritius bezahlt und der VK hat diese bereits weiterveräußert), wäre auch genau die "gezahlte" Tauschware zurückzugewähren, hier also die 1.2 Bitcoins.


Ich habe hier auch lange überlegt und mir Szenarien durchgespielt. Letzendlich bin zum gleichen Schluss gekommen, wie du jetzt.
Bezahlt wurde in 1,2 Bitcoin und 1,2 Bitcoin sind zurückzuerstatten. (Punkt)

-----------------
""Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem." CJS"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 223.673 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
92.458 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen