Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.542
Registrierte
Nutzer

Wiederholter Eigenbedarf

 Von 
coan
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Wiederholter Eigenbedarf

Hallo zusammen,

folgender Fall:

Ein Vermieter besitzt zwei, in etwa gleich große Wohnungen in verschiedenen Wohnanlagen, von denen er eine wegen Eigenbedarf gekündigt hat, um dort selbst einzuziehen.
Nach Auszug der Mieter stellt sich heraus, dass der Vermieter dort nicht mehr einziehen möchte, weil diese aufgrund lärmender Nachbarn zu laut ist.
Kann der Vermieter die zweite Wohnung ebenfalls wegen Eigenbedarf kündigen und die erste verkaufen und/oder weitervermieten?
Wie sieht hier die Rechtslage aus?
Können die Mieter der zweiten Wohnung bei Kenntnisnahme der Existenz einer freien Wohnung gegen die Kündigung klagen?
Falls die andere Wohnung verkauft wird: Muss der Kaufinteressent über den Geräuschpegel informiert werden? Es handelt sich hier nicht um einen Altbau.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kündigung Auszug Vermieter verkauft


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
0815Frager
Status:
Master
(4971 Beiträge, 2151x hilfreich)

Zitat (von coan):
Nach Auszug der Mieter stellt sich heraus, dass der Vermieter dort nicht mehr einziehen möchte, weil diese aufgrund lärmender Nachbarn zu laut ist.

Wann hat der Eigentümer das fest gestellt?
Sollte ihm die Tatsache schon vor der Kündigung bewusst sein, können die gekündigten Mieter gegen den ex Vermieter vorgehen.
Zitat (von coan):
Können die Mieter der zweiten Wohnung bei Kenntnisnahme der Existenz einer freien Wohnung gegen die Kündigung klagen?

Klagen geht immer, nur mit welchem Erfolg?
Unter Umständen müsste der Vermieter den Mieter bestenfalls die leer Wohnung anbieten.
Zitat (von coan):
Falls die andere Wohnung verkauft wird: Muss der Kaufinteressent über den Geräuschpegel informiert werden? Es handelt sich hier nicht um einen Altbau

Verkauf ist eine andere Sache, hier gilt in der Regel, gekauft wie gesehen. Kaufinteressenten werden die Wohnung ja mehrmals besichtigen und können sich dann entscheiden, ob ihnen die Gegend passt, oder ein no go ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen