Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
517.831
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Willy Burgmer
seit 2012 bei
123recht.de
Rechtsanwalt

Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer

Vorstadt 42
41812 Erkelenz

Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Fax: 02435 - 6114417
Web: http://www.rechtsanwalt-burgmer.de
E-Mail:
Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer ist seit 2012 bei 123recht.de und bietet Online Beratung.

Antwort in max. 48h ab 97€

Jetzt beraten lassen

Bewertungen von Willy Burgmer

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
TVöD Einstufung Beschäftigungsbeginn
Arbeitsrecht | 16.06.2019 | Einsatz: € 70,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Vielen Dank für Ihre Antwort. «
Stellungnahme vom Anwalt:
» Besten Dank für Ihre positive Bewertung. Ggf. scheiben Sie mir noch mal eine Email, je nachdem , wie Ihr Arbeitgeber reagiert. Frdl. Grüße und viel Erfolg wünscht, Ihr Willy Burgmer - Rechtsanwalt «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Kreditvertrag ./. Arbeitsvertrag Abtretung
Vertragsrecht | 14.06.2019 | Einsatz: € 49,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Herr Burgmer hat zügig und freundlich geantwortet. Ein zweiter Anwalt hat mich allerdings darauf aufmerksam gemacht, dass die Textpassagen keinerlei Ableitung auf eine Lohnabtretung enthält, sondern lediglich informativen Charakter hat. Mit dieser Begründung habe ich dann sogar ein Schreiben der Bank erhalten, dass keine Lohnabtretung erfolgt, da dies eine aktive Willenserklärung voraussetzt, welche durch das bloße Vorhandensein dieser Informationen aber nicht gegeben ist. Diese Aussage hätte mir deutlich weiter geholfen und war durch die Passagen begründbar. Mit freundlichen Grüßen Der Fragesteller «
Stellungnahme vom Anwalt:
» Man muss schon AGB im gesamten Zusammenhang lesen, nicht nur einen Auszug wie den mir vorgelegten: "21.1 Ansprüche auf Arbeitseinkommen im Sinne von § 850 ZPO sind Lohn- und Gehaltsforderungen sowie auch alle sonstigen auf dem Arbeitsverhältnis mit dem jeweiligen Arbeitgeber beruhenden oder sich aus dem Zusammenhang hiermit ergebenden Ansprüche (einschl. solcher auf einmalige Vergütungen), insbesondere Provisionen, Erfindungsvergütungen, Abfindungsansprüche, Renten und Ruhegehaltsansprüche. Sozialleistungsansprüche sind insbesondere Ansprüche auf Zahlung von Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Insolvenzgeld, Krankengeld sowie Renten der Deutschen Rentenversicherung, berufsständischer Versorgungswerke und privater Rentenversicherungen. 21.2 Der Kreditnehmer verpflichtet sich, der Bank jeden Wechsel des Arbeitgebers/Dienstberechtigten unverzüglich anzuzeigen. Insofern stimme ich dem zu, wenn die Texte vor und nach der Ziff. 21.1 und 21.2 und ggf. noch an anderer Stelle inklusive Ihres individuell unterzeichneten Darlehensvertrags die Abtretung nicht doch enthalten. Die Abtretung bedarf nämlich nicht einer besonderen Form. Außer natürlich nicht in den AGB, da hat der Kollege Recht. Offenbar hat das die Bank dann geprüft und Ihnen das mit dem zitierten Schreiben bestätigt. Immerhin entspricht das meinem Rat, so etwas vorher explizit zu klären. Frdl. Grüße Willy Burgmer - Rechtsanwalt «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Baurecht § 9 FeuVO:Mindestabstand Gasheizungsabluftrohrs vom Nachbarfenster
Baurecht, Architektenrecht | 15.06.2019 | Einsatz: € 66,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Es wurde in auch für Nichtjuristen verständlicher Art sämtliche mögliche Anspruchsgrundlagen erörtert und auch das für Laien schwer verständliche Verhältnis der Bau,-nachbarrechtlichen, feuerpolizeilichen und zivilrechtlichen Anspruchsgrundlagen untereinander verständlich erklärt und insbesondere, dass die Prüfung feuerpolizeilicher Art nicht notwendigerweise besagt, dass auch die anderen Vorschriften einehalten wurden. Vielen Dank für die schnelle Auskunft ! Da hier doch meine Besorgnis besteht, dass eine Brand,-bzw. Gesundheitsgefährdung bestehen könnte. Die Komplexität der Rechtsmaterie hatte ich so nicht gesehen. «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Dienstgeheimnis
Strafrecht | 13.06.2019 | Einsatz: € 47,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
SÜG Ü2 Überprüfung
Arbeitsrecht | 04.06.2019 | Einsatz: € 77,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» alles in allem eine gute Beratung vielen Dank Herr Burgmer «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Rechsbeistand durch Vereine
Vereinsrecht | 04.06.2019 | Einsatz: € 55,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Sehr verständliche Schilderung zum abzuwägenden Sachverhalt. Hilfsangebot über die vereinbarte Leistung hinaus. «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Baurecht: Bezahlung der letzten Baurate unter Vorbehalt
Mietrecht, Wohnungseigentum | 03.06.2019 | Einsatz: € 60,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Herzlichen Dankf für die ausführliche Stellungnahme. Meine Fragen sind beantwortet und ich weiß jetzt was zu tun ist. Zahlung unter Vorbehalt. «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Wegerecht verlegen für landwirtschaftliche Geräte
Hauskauf, Immobilien, Grundstücke | 16.05.2019 | Einsatz: € 60,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Es ging lediglich um die Beantwortung einer Frage bzw. um die Bestätigung, dass unsere Vermutung richtig war. Die Rückmeldung kam quasi über Nacht und hat uns sehr weitergeholfen! Vielen Dank! «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Außerordentliche Kündigung beim Fitnessstudio
Vertragsrecht | 30.05.2019 | Einsatz: € 70,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Sehr freundlich und sehr kompetent! «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Bewerbung bei der Polizei nach Vorstrafentilgung im BZR
Verwaltungsrecht | 23.05.2019 | Einsatz: € 100,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Vielen Dank! Bin sehr zufrieden mit der Antwort und hat mir sehr weiter geholfen. «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Park-/Halteverbot auf Gemeinschaftsgrundstück
Mietrecht, Wohnungseigentum | 21.05.2019 | Einsatz: € 52,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Die Antworten kamen wie beschrieben schnellstmöglich. Würde jederzeit wieder hier eine Anfrage stellen. Dankeschön an Herrn Ra Krim.-Dir. a.D. Burgmer «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Änderung Flächennutzungsplan und Straßenausbau
Verwaltungsrecht | 22.05.2019 | Einsatz: € 120,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Mit wenigen Fakten von mir, das Thema sehr ausführlich, detailliert und zielführend beantwortet. Ich bin hoch zufrieden. «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Rauchverbot trotz ausgewiesenem Raucherplatz?
Arbeitsrecht | 23.05.2019 | Einsatz: € 51,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Sie haben mir sehr geholfen :) Ich werde mich im weiteren Vorgehen auf jeden Fall um mein Fingerspitzengefühl bemühen. MfG «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Änderung Dienstplan
Arbeitsrecht | 15.05.2019 | Einsatz: € 77,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Die Antwort enthielt genau die Punkte welche auch ich zum Teil im Netz fand. Das Ganze von einem Anwalt schriftlich zu bekommen hat schon die erste Wirkung gezeigt. «
Stellungnahme vom Anwalt:
» Tja, was wollten Sie denn mehr? Frdl. Grüße, Willy Burgmer - Rechtsanwalt «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Kosten Anwalt
Anwaltsrecht, Gebührenrecht | 10.05.2019 | Einsatz: € 60,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» So einen Anwalt hätte ich mir für mein eigentliches Anliegen gewünscht: eine freundliche, verständliche Darlegung des Sachverhalts. Jetzt weiß ich weiter. Herzlichen Dank «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Erbaurechtsnehmer erwirbt 1995 Grundstück mit Gebäude, errichtet nach DDR - Recht
Generelle Themen | 03.05.2019 | Einsatz: € 135,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Herr RA Burgmer hat besonders zeitnah gearbeitet! Auch bei den Nachfragen, wegen der besonderen Tiefe der Rechtsgebiete, erfolgten plausible und gut nachvollziehbare Antworten! «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Abstand einer Gabionenmauer 2m Höhe von Grundstücksgrenze
Nachbarschaftsrecht | 26.04.2019 | Einsatz: € 57,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Stellungnahme vom Anwalt:
» Ich hatte auch Ihre Nachfrage beantwortet. Was ist denn offen geblieben? Oder ist die Antwort nicht angekommen? Bitte checken Sie das, bevor Sie diese Bewertung abgeben oder doch zurücknehmen. Frdl. Grüße, Willy Burgmer - Rechtsanwalt «

Anwalt Direktanfrage
21.04.2019 | Einsatz: € 75,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Herr Rechtsanwalt Burgmer ist für mich ein wahrlicher Profi in allen Gebieten des Gesetzes. Sehr zuverlässig, Ausdrucksvoll, verständlich und herzlich. So stelle ich mir einen Anwalt vor. Einfach Super ist Herr Rechtsanwalt Burgmer für mich der Beste. «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Dauerhaft wohnen auf einem Campingplatz - Meldegesetz
Verwaltungsrecht | 24.04.2019 | Einsatz: € 53,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Rheinland-Pfalz - Dachgeschossausbau
Baurecht, Architektenrecht | 20.04.2019 | Einsatz: € 66,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Meine Fragen wurde konkret und verständlich beantwortet. (Meine Rückfrage hat sich inzwischen erübrigt, nachdem ich den Bauordnungstext 1974 auftreiben konnte, wonach der Ausbau von Aufenthaltsräumen im Dachraum damals noch nicht genehmigungsfrei war.) «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Wasserschaden und Selbstbeteiligung
Mietrecht, Wohnungseigentum | 09.04.2019 | Einsatz: € 60,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Sehr gute, präzise Beratung, vielen Dank, entschuldigen Sie bitte die späte Bewertung. «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Rückzahlung Anwärterbezüge bei vorsätzlichem Nichtbestehen
Verwaltungsrecht | 17.04.2019 | Einsatz: € 55,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Ich bedanke mich bei Ihnen für die rasche Beantwortung meines Falls. Auf mein Anliegen wurde verständlich und direkt geantwortet. Das Preis-Leistungsverhältnis ist stimmig, bezüglich der Ausführlichkeit der Antwort auf meine Fragen habe ich ebenfalls nichts zu beanstanden. «
Stellungnahme vom Anwalt:
» Gerne zu Ihrer Bewertung: "bezüglich der Ausführlichkeit der Antwort auf meine Fragen habe ich ebenfalls nichts zu beanstanden" Warum dann nur 3 Sterne? Was hätte ich mehr ausführen sollen? Freundliche Grüße, Ihr Willy Burgmer «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Anspruch auf Karenzentschädigung?
Gesellschaftsrecht | 11.04.2019 | Einsatz: € 80,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Vielen Dank für Ihre schnelle und kompetente Auskunft. Ihre exakten Antworten machen mich sicher und lassen mich besser schlafen :-) Auf jeden Fall empfehle ich Sie gerne weiter! «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Rückgabe eines leasing--PKW
Kaufrecht | 10.04.2019 | Einsatz: € 50,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Darauf wbin ich auch selbst gekommen. Keine Anwort auf meine Frage. Danke nie wieder «
Stellungnahme vom Anwalt:
» Das war mein Antwort: "Im Prinzip ja. Denn der gemischt typische Leasingvertrag enthält Elemente des Mietvertrags, der bei bei Rückgabe nach ordnungsgemäßem Gebrauch den Ist-Zustand als vertragsgemäß ansieht. Das heißt vorliegend, dass sich der Leasinggeber einen bei der sog. Naturalrestitution üblichen Abzug "Neu für Alt" gefallen lassen muss." Ok, dann also im Klartext: Sie können Ihren Gegenvorschlag mit Erfolgsaussicht machen oder einen entsprechend deutlichen Abschlag von der geforderten Summe verlangen, falls Ihre Felgen und Reifen vom Händler nicht akzeptiert werden. Frdl. Grüße Willy Burgmer - Rechtsanwalt «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Geruchsbelästigung in Treppenhaus und Wohnung – E-Zigarette? Anspruch auf Abhilfe?
Mietrecht, Wohnungseigentum | 17.03.2019 | Einsatz: € 75,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Sehr ausführliche Antwort, auch auf eine Nachfrage hin noch einmal. Schnelle Hilfe (an einem Sonntagmittag!) und verständlicher Text. Der Anwalt wirkt interessiert und hilfsbereit, nimmt das Anliegen ernst. Ich würde ihn jederzeit wieder beauftragen und kann mich nur herzlich bedanken! «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Verjährungsfrist bei Täuschung - Hochschule NRW
Schule, Hochschule, Prüfungen | 05.04.2019 | Einsatz: € 100,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Besten Dank - auch für für die ausführliche Beantwortung der Nachfrage. Ich fühle mich jetzt bestens informiert. «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Autokauf - Käufer ändert seine Meinung
Vertragsrecht | 05.04.2019 | Einsatz: € 76,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Vielen Dank!! «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
"doppelte" Grundschuldeintragung vom Kreditgeber gefordert
Hauskauf, Immobilien, Grundstücke | 04.04.2019 | Einsatz: € 86,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
An der Ampel zur Rede gestellt
Verkehrsrecht | 04.04.2019 | Einsatz: € 50,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Alles drin was man braucht. Danke «

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Vollstrckung
Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung | 25.03.2019 | Einsatz: € 48,00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Stellungnahme vom Anwalt:
» Besten Dank für Ihre positive Bewertung: In jüngerer Zeit hat der Gesetzgeber die Möglichkeit einer einvernehmlichen Vermeidung der nachteiligen Vollstreckungsfolgen erweitert: Vielleicht hilft Ihnen das hier weiter: § 802b ZPO Gütliche Erledigung; Vollstreckungsaufschub bei Zahlungsvereinbarung (1) Der Gerichtsvollzieher soll in jeder Lage des Verfahrens auf eine gütliche Erledigung bedacht sein. (2) Hat der Gläubiger eine Zahlungsvereinbarung nicht ausgeschlossen, so kann der Gerichtsvollzieher dem Schuldner eine Zahlungsfrist einräumen oder eine Tilgung durch Teilleistungen (Ratenzahlung) gestatten, sofern der Schuldner glaubhaft darlegt, die nach Höhe und Zeitpunkt festzusetzenden Zahlungen erbringen zu können. Soweit ein Zahlungsplan nach Satz 1 festgesetzt wird, ist die Vollstreckung aufgeschoben. Die Tilgung soll binnen zwölf Monaten abgeschlossen sein. (3) Der Gerichtsvollzieher unterrichtet den Gläubiger unverzüglich über den gemäß Absatz 2 festgesetzten Zahlungsplan und den Vollstreckungsaufschub. Widerspricht der Gläubiger unverzüglich, so wird der Zahlungsplan mit der Unterrichtung des Schuldners hinfällig; zugleich endet der Vollstreckungsaufschub. Dieselben Wirkungen treten ein, wenn der Schuldner mit einer festgesetzten Zahlung ganz oder teilweise länger als zwei Wochen in Rückstand gerät. Viel Erfolg, mit freundlichen Grüßen Ihr Willy Burgmer - Rechtsanwalt «

123
« ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer ist seit 2012 bei 123recht.de und bietet Online Beratung.

Antwort in max. 48h ab 97€

Jetzt beraten lassen