Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.598
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Andrea Brümmer
seit 2018 bei
123recht.de
Rechtsanwältin

Andrea Brümmer

Leinpfad, 2
22301 Hamburg

Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Fax: +49404103012
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
4,7/5
152 Bewertungen Was ist das?
» Sehr gut verständliche Antwort. Vielen Dank. «
5,0 für eine Frage auf Frag-einen-Anwalt.de
Rechtsanwältin Andrea Brümmer ist seit 2018 bei 123recht.de und bietet Online Beratung.

Antwort ab 62€

Jetzt beraten lassen

Schwerpunkte

Kurzprofil

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Profil!
Seit über 20 Jahren betätige ich mich als selbständige Rechtsanwältin vorwiegend in Norddeutschland. In Hamburg liegt meine Praxis an der schönen Außenalster, vor ca. 10 Jahren habe ich noch eine kleinere Zweigniederlassung in Travemünde eröffnet, die mir auch viele schöne Aufträge bringt.
Ich bin sowohl beratend, als auch in gerichtlichen Auseinandersetzungen tätig und habe hier viel Erfahrung gesammelt. Dies gilt namentlich auch im Prozessrecht, der beste Anwalt kann nicht siegen, wenn er hier keine umfassenden Kenntnisse hat. Ferner beherrsche ich auch die Zwangsvollstreckung, so dass meine Mandanten sicher sein können, dass ich die Forderungen aus den erstrittenen Urteilen auch wirklich durchsetzen kann.
Testen Sie mich und mein Team. Sie werden zufrieden sein!

Rechtsanwältin

Andrea Brümmer

Leinpfad, 2
22301 Hamburg

Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Fax: +49404103012
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
  • Mitgliedschaften:

    Anwaltskanzlei an der Außenalster

Neueste Beratungen von Andrea Brümmer

Räumungsklage bei Untervermietung
Mietrecht, Wohnungseigentum | 27.10.2020 | 7 Aufrufe | Flatrate

Betreuung durch Dritte während Umgangszeit
Familienrecht | 24.10.2020 | 6 Aufrufe | Flatrate

Kauf eines Hauses
Hauskauf, Immobilien, Grundstücke | 23.10.2020 | 5 Aufrufe | Flatrate

Weitere Beratungen »

Frag-einen-Anwalt Antwort von Andrea Brümmer abonnieren!

Ratgeber von Andrea Brümmer

  • Streitpunkt Unterhalt: Wann besteht eine Auskunftspflicht?
    Leserwertung: 5,0/5,0
    von 3 Lesern bewertet

    von RAin Andrea Brümmer | Experteninterviews | 10.04.2019
    Die Offenlegung des Einkommens im Rahmen von Unterhaltsforderungen / Unterhaltsverpflichtungen sind oft ein Streitpunkt, da Unterhaltsverpflichtete häufig Einkünfte und Vermögen nicht offenlegen möchten. Haben Unterhaltsberechtigte ein Auskunftsanspruch? Wie können Sie Unterhaltsforderung durchsetzen? Antworten gibt Rechtsanwältin Andrea Brümmer im Interview mit 123recht.de.

Bewertungen von Andrea Brümmer

Antwort bei www.frag-einen-anwalt.de
Forderung an Erbengemeinschaft von über den Tod hinaus eingegangene Gelder
Erbrecht | 22.10.2020 | Flatrate

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?
Wie verständlich war der Anwalt?
Wie ausführlich war die Arbeit?
Wie freundlich war der Anwalt?
Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?
Kommentar:
» Sehr gut verständliche Antwort. Vielen Dank. «
Weitere Bewertungen »

Schwerpunktdetails

Miet und Pachtrecht
Zum Rechtsgebiet Mietrecht vertrete ich sowohl Mieter wie auch Vermieter mit Schwerpunkt der Wohnungsmiete. Hier kann ich Ihnen alles über Minderung b ...

Erbschaftssteuerrecht
Da ich einen Fachanwaltskurs mit Erfolg absolviert habe, bin ich im Erbrecht top informiert. ...

Familienrecht
Scheidung, Unterhalt, Aufenthalt der Kinder, was wird mit dem gemeinsamen Haus, hierbei helfe ich! ...

alle Schwerpunktdetails »

Rechtsanwältin Andrea Brümmer ist seit 2018 bei 123recht.de und bietet Online Beratung.

Antwort ab 62€

Jetzt beraten lassen