Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
522.804
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

auerwittethiel

29.8.2006 Thema abonnieren
Geschlossen Neuer Beitrag 123
 Von 
guitarman
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
auerwittethiel

Vor ca. 2 Monaten bekam mein Kind (14 Jahre) eine Rechnung von der Afendis AG (Besuch von Porno Seiten im Internet, obwohl das m.E. nicht zulässig ist) Nun versucht auerwitte thiel einen Monatsbeitrag von 39,99@ (die Kosten belaufen sich zwischenzeitlich auf ca. 160€ ;) einzutreiben.
Ich gedenke Strafanzeige gegen die Betreiber dieser Seitn zu erheben.
Hat hier jemand schon erfahrung damit?

Verstoß melden



61 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
zuspät
Status:
Praktikant
(538 Beiträge, 176x hilfreich)

Da würde ich diese Fuzzies doch mal schnell um einen Vertragsnachweis mit Hinweis auf die Minderjährigkeit Deiner Tochter bitten...

-----------------
"Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. "

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 592x hilfreich)

Das ist natürlich nicht zulässig, so Ihr Ihr Kind keine falschen Angaben zum Alter gemacht hat. Denn dies wäre dann ebenfalls nicht zulässig!

Lassen Sie sich den Vertrag zukommen mit dem Hinweis darauf, dass Ihr Kind minderjährig ist. Reden Sie ebenfalls mit Ihrem Kind und erklären Sie ihm, dass es sich bei der falschen Angabe des Alters um Betrug handelt.

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
luDa
Status:
Lehrling
(1729 Beiträge, 328x hilfreich)

so würde ich das ebenfalls sehen, weisen sie in einem nebensatz ruhig noch darauf hin, dass scheinbar kein ausreichender schutz für minderjährige integriert wurde und sie es als eltern missbilligen, das ihr kind derart einfach an pornograhpisches material herankommt.

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Punica74
Status:
Beginner
(80 Beiträge, 20x hilfreich)

Nabend!
Hatte im März ähnliches erlebt.
Sohn ist ebenfalls auf Pornoseiten im Internet unterwegs gewesen. Bekamen dann Mahnungen von Auer Witte Thiel. Habe Einschreiben geschickt, mit dem Hinweis, dass der Vertrag mit meinem Sohn "schwebend unwirksam" ,da nicht volljährig und ohne Zustimmung der Eltern ist.
Die Kanzlei reagierte überhaupt nicht auf das Einschreiben. Weiterhin kamen Mahnungen mit Forderungen ins Haus. Auch auf meine dann geschriebenen emails kam keine Reaktion. Im Mai hat das dann aufgehört. Auf das angedrohte gerichtliche Mahnverfahren warten wir jetzt noch gespannt. ;)
Also alles heiße Luft.
Hoffe,dass ich helfen konnte

7x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Marc007
Status:
Schüler
(265 Beiträge, 36x hilfreich)

Ach die Auer Witte Thiel

mir ist also nicht bekannt das Auer Witte Thiel schon jemals nen MB beantragt hat.


Also machen Sie sich keine Sorgen, schmeissen die weitte Post der Damen und Herren einfach in die Tonne.


MFG

6x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13772 Beiträge, 6203x hilfreich)

marco
bist Du da sicher ?
Der auftraggeber gibt ja die order an awt und wenn die kosten für den MB von Diesem getragen werden geht der MB eben raus

Nicht das der MB dann in den Papierkorb landet.
Falls MB in diesem Fall : Widerspruch komplett und begründungslos und anschliesende Widerspruchsrücknahmebitten natürlich negieren
gruß
thehellion

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Marc007
Status:
Schüler
(265 Beiträge, 36x hilfreich)

Zielich ich hab im Kollegenkreis schon viel mit Auer Witte Thiel zu tun gehabt.

Wenn ein MB kommt, dann NATÜRLICH WIEDERSPRUCH einlegen, und es auch auf eine Hauptverhandlung ankommen lassen.

Aber wie gesagt mir ist nicht bekannt das die schonmal nen MB beantragt hätten, da das auch kein RICHTIGER Anwalt ist sondern 3 Bubi Anwälte die Ihren Namen dafür hergaben, und der Rest ist ein Callcenter die MFG nicht von OLG unterscheiden können.

MFG

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13772 Beiträge, 6203x hilfreich)

Klar ein callcenter
MFG ...war doch mal ein Lied von den Fantastischen Vier oder ?

gruß
thehellion

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Dietmar_S.
Status:
Schüler
(182 Beiträge, 21x hilfreich)


@ Marc007

das heisst doch: MTFG,

mit trotzdem freundlichen Grüssen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Marc007
Status:
Schüler
(265 Beiträge, 36x hilfreich)

Ich meinte schon MFG

Mir freundlichen Grüßen....


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
erklaerung_ueber
Status:
Schüler
(430 Beiträge, 45x hilfreich)

Auer Witte Thiel ist cool.

die denken wirklich, wenn ich schreibe, die sollen mich wegen einer vom Gericht festgestellten unberechtigten Forderung nicht mehr per email/Briefe nerven, dass ich sie dann nicht auf Unterlassung verklage.

lol. naja. kann man nichts machen ;-)

-- Editiert von erklaerung_ueber am 04.09.2006 12:10:58

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
hulp
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 15x hilfreich)

das vorgehen dieser ... advokaten ist schon ganz schön dreist.
ich bin selber auch ein betroffener.
habe anzeige bei der staatsanwaltschaft münchen wegen vorsätzlichen gewerbsmässigen betruges erstattet.
aber höhrt:
die .... advokaten wurden zur unterlassung aufgefordert, aber was geschieht: es kommen weiterhin mails und briefe.
jede mail oder brief zieht dann eine weitere anzeige hinter sich her.
ich bitte euch alle, ebenfalls anzeige wegen gewerbsmässigen betruges zu erstatten.
ich hoffe, dass man diesen .. advokaten so das handwerk langsam legen kann
bitte um anzeigen !!

15x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
kn
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 5x hilfreich)

Hallo ich habe von 6 Monaten ein Abo bei der Firma memberdoin für 3Tag für 0,99cent gemacht habe dann nach einen Monat eine Rechnung von*****wittethies von 76euro bekommen drauf hin habe der Firma memberdoin zwei Kündigunggen als ein schreiben geschickt bekam keine Antwort an rufen oder eine e-Mail zu schreiben an memberdoin geht mal garnicht Minuten breise von 2euro und nur in der warteschleife und die Rechnung von*************** kommen weiter was soll ich jetzt noch machen

-----------------
"kn"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13772 Beiträge, 6203x hilfreich)

auf den rechtsweg verweisen - was sonst ?
und lass die Anrufe :bang:
http://rotglut.org/nachricht,439,Memberdomain.com+-+Bedenkliche+Hinweise+bereits+auf+Startseite

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
kn
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 5x hilfreich)

hallo thehellion wie meinst du das auf den rechtsweg verweisen
und soll ich weiter zahlen gruss kn

-----------------
"kn"

5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13772 Beiträge, 6203x hilfreich)

Lies doch den Bericht.
ICH würde :
Nicht zahlen - und dem beauftragten Anwalt - falls sein Auftraggeber anderer Meinung ist - den Rechtsweg anheimstellen.
Punktum
!
Googel auch mal
lg

schau auch mal hier :http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/12/20/faq-internet-vertragsfallen/

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
barthez
Status:
Schüler
(185 Beiträge, 26x hilfreich)

Ich habe die Schreiben von *** immer schön ignoriert. Insgesamt kamen bei mir ca. 5 Emails und 5 oder 6 Briefe von denen an. Allerdings habe ich seit Juni 2006 nichts mehr gehört. Die haben schon nach einem dreiviertel Jahr aufgegeben...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
Zappelphilipp
Status:
Schüler
(199 Beiträge, 76x hilfreich)

dieser *** laden ist bekanntermaßen ganz schlecht was inkasso anbetrifft. die reagieren auf nix individuell und passiert ist da meines winssens auch noch nix. aus persönlicher erfahrung weiß ich dass da nix mehr nachkommt (natürlich keine garantie).

also daher würde ich mich hier der teufelsbrätin anschließen bzw. gar nicht reagieren.

:grins:

-----------------
"Bässäwissä."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
guest-12301.03.2010 07:33:48
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 13x hilfreich)

Ich habe auch ein Problem mit***************** und bekomme monatlich Mahnungen, aber auch mit dem Angebot in Raten zu zahlen und jedesmal mit der Drohung mit dem Gerichtsvollzieher. Ich habe mich viel informiert und weiß, dass ich so lange ich nichts vom Staat bezüglich dieser Sache bekomme ich dann auch nicht reagieren muss (ich hatte ein Schreiben wegen Irrtum, Irreführung und alles andere was die Verbaucherschutzzentrale empfiehlt gesendet, danach nicht mehr reagiert). Ich bekomme monatlich diese Drohungen (passieren tut trotz meiner verpassten Fristen nichts) und bin mittlerweile wirklich sauer, weil die so auf Psychoterror machen und nur warten, dass einer einknickt und doch zahlt!! Es ist interessant, dass sie z.B. immer schreiben "eine Ratenzahlung ist möglich, aber nur noch bis zum sounsovielten" und im nächsten Brief schreiben sie es wieder. ich bin schon versucht zu schreiben, dass sie mir endlich ihren versprochenen Gerichtsvollzieher schicken sollen. Man sieht, dass es nicht mit rechten Dingen vor sich geht. Im Prinzip ist es aber Nötigung und ich würde gerne nun etwas gegen diese Leute unternehmen und Anzeige erstatten. Kann mir einer sagen, wie das läuft und was ich tun muss? Hulp hat ja anscheinend Anzeige erstattet. Ich habe keine Lust, dass der/die kleine Mann/Frau so verunsichert und genötigt wird und dann für etwas zahlt, wofür er nicht zahlen muss. Wer weiß, wieviele einfach zahlen, aus Angst, insbesondere, weil es sich hier meist um Flirt- oder Pornoseiten handelt. Super! Das macht mich echt wütend!

-----------------
""

12x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13772 Beiträge, 6203x hilfreich)

um was gehts eigentlich ?
Forderung strittig ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
guest-12301.03.2010 07:33:48
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 13x hilfreich)

Es geht um eine unrechtmäßige Forderung. ich habe auf einer HP gesurft und ein Probeabo in Anspruch genommen für 10 Euro oder so, keine weiteren Kosten, damit wird geworben und plötzlich fehlen 50 Euro auf meinem Konto. Ich habe rückbuchen lassen, dann nach Wochen eine Mahnung bekommen, dann habe ich Einspruch eingelegt und dann hieß es das das zu spät sei (klar kam die Mahnung erst so spät, dass es dann zu spät war), dann ging es los mit Mahngebühren und noch mehr und dann Drohung es zum Anwalt zu geben, dann Briefe vom Anwalt, Ratenzahlung oder Prozessabteilung, es wird mit Pfändung etc. gedroht und mit dem Gerichtsvollzieher. Ich habe gelesen, dass ich nicht mehr reagieren muss, wenn ich diesen Einspruch eingelegt habe und so lange ich nichts vom Staat bekomme, so mache ich es, aber jeden Monat bekomme ich wieder so ein "Psychoschreiben" mit dem Druck auf mich ausgeübt wird. Ich will jetzte Anzeige wegen Nötigung erstatten, weil ich mir sicher bin, dass sie mit dieser Masche bei vielen anderen einfach durchkommen.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
anephan
Status:
Lehrling
(1270 Beiträge, 408x hilfreich)

Das wird den "Bubianwälte" aber mächtig Angst machen ... :)

Mal im Ernst, haben Sie die AGB bei Vertragsabschluss vollständig gelesen und verstanden?
Falls ja reicht das, was bisher gemacht wurde.
Falls nein, sollten Sie diese vielleicht noch mal recherchieren, bevor Sie Nötigung unterstellen!? :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#23
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13772 Beiträge, 6203x hilfreich)

Tine23
Ist das Probeabo gekündigt worden ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#24
 Von 
guest-12301.03.2010 07:33:48
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 13x hilfreich)

Nein, war nur ein Probeabo ohne Kündigung, es wird mit einmaligem Testzugang und keinen versteckten Kosten geworben....
Hier mein Brief an´***...

mit Schreiben vom 25.03 via email machen Sie eine Forderung in Höhe von 61,95 EURO gegen mich geltend. Diese ist unberechtigt.

Zwar habe ich mich auf Ihrer Seite angemeldet, jedoch ist kein Vertrag zu den von Ihnen behaupteten Konditionen zustande gekommen. Auf Ihrer Seite wird völlig unscheinbar auf die Kostenfolge hingewiesen, so dass sie ohne weiteres übersehen werden konnte und von mir auch übersehen wurde.
Ihre Forderung ist unberechtigt, da Ihre Seite Besucher im Glauben lässt kostenlos zu sein. Da Sie nicht ausreichend auf die Kosten eingehen ist laut dem Urteil des Amtsgerichts München vom 16.1.07, AZ 161 C 23695/06 die Klausel als überraschend anzusehen und somit ungültig. Es besteht außerdem gemäß §138 des Bürgerlichen Gesetzbuches eine Sittenwidrigkeit wegen Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung, was ein weiteres Argument, weshalb ich nicht zur Zahlung verpflichtet bin, darstellt.
Vorsorglich fechte ich Ihre Forderung von 144_ wegen Irrtums (BGB §119) an, da ich von einem kostenlosen Angebot ausgegangen bin. Durch diese Annahme kann auch keine Betrugsabsicht meinerseits bestanden haben, da die Verbraucherzentrale Berlin Betrug wie folgt definiert:
Betrug setzt die Absicht voraus, sich einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zum Schaden anderer zu verschaffen.
Wer nur ein Gratis-Angebot annehmen will, handelt wohl kaum in dieser finsteren Absicht. Ich habe mich umfassend über meine Rechte informiert und weiß, dass Ihre Forderung ungerechtfertigt ist. Außerdem werde ich keiner Ratenzahlung bzw. einer Stornierungsgebühr zustimmen.
Ich bitte Sie daher höflichst die Forderungen gegen mich fallen zu lassen. Andernfalls werde ich
eine Anzeige wegen Betruges gegen Ihr Unternehmen erstatten.

Ich bitte um Bestätigung, dass die Angelegenheit erledigt ist.
Mit freundlichen Grüßen

reicht das nicht?
lg und danke
tine23

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#25
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13772 Beiträge, 6203x hilfreich)

Besser geht es nicht :)
Was für ein Probe Abo war es eigentlich ?

lg

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#26
 Von 
frank778
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 3x hilfreich)

hi,
von mir wollen sie über 400 EUR für einen besuch bei live-strip.com ...
da ich nie auf dieser seite war, habe ich mir die vermeindlichen beweise zusenden lassen ... Weder die IP Adresse noch der Name lassen einen bezug zu meiner person zu ... d.h. die haben irgendein logfile erfunden und irgenwoher meine adresse geklaut und versuchen mit sehr unverschämten briefen geld einzutreiben. ... obwohl ich die kanzlei darauf hingewiesen habe, dass ich weder den namen des gläubers noch der nutzer der IP Adresse bin mahnen die weiter ... werde die tage anzeige gegen die kanzlei machen ... termin hierfür habe ich schon bei der polizei ...
gruss


-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#27
 Von 
Falke22
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Kenne den Verein nur zu gut :(

Habe im Jahr 2007 ein Probe-Abo auf einer Erwachsenen-Seite angenommen und das Geld von meiner Kreditkarte abbuchen lassen. Der Probezugang dauerte eine Woche. Habe obwohl ich es nciht mußte fristgerecht gekündigt und eine Bestätigung des Anbieters bekommen.
Nach 2 Wochen wurden anstatt der 9,95 € 69,95€ abgebucht, da sich der Vertrag verlängert hat. Daraufhin rief ich den Anbieter an und fragte was da los wäre. Der Anbieter erklärte mir, dass der Abrechnungsdienst über Afendis laufe, diese im Streit die Zusammenarbeit mit dem Anbieter beendet hat und etliche Kunden fälschlicherweise angemahnt würden.

Da die Afendis AG weder auf Emails noch auf Briefe reagierte bat ich mein Kreditkarteninsitut das Geld zurückzuholen.

Nach 4 Wochen kam dann die 1 Email von den Herren*****,****** und******
Mittlerweile habe ich denen mehrfach die Kündigungsbesättigung geschickt, habe mit denen telefoniert, Briefe geschrieben, aber ohne Erfolg.
Die Forderung schwankt ziwschen 200,00 € und 370,00 € (wobei bis zu 200,00 € Inkassokosten und Rücklastschriftgebührne sind)
Und obwohl sie mir schon Briefe geschrieben haben (angebliche Kontoauszüge und so nen Kram) können sie mir den Mahnbescheid nicht zuschicken, da meine Adresse falsch wäre :)

Haben mir auch schon mehrfach mit nem Gerichtsvollzieher gedroht, kam aber nie jemand vorbei.

Mittlerweile bin ich am überlegen ob ich die Schreiben überhaupt noch beantworte. Zwischendurch schreiben sie mir auch dass ich gar nciht auf die Emails reagieren würde ;) Bezug nehmen auf Emaisl tun sie sowieso nicht. Manchmal denke ich das ist ein Computer der per Zufall nen Serienbrief auswählt und abschickt

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#28
 Von 
Spike486
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo Leute, habe seit einiger Zeit auch probleme mit den Herrschafte .......,........&...........!
Habe bis jetzt nicht reagiert aber jetzt habe ich folgende E-Mail erhalten:

Sehr geehrter Herr ........,

auf unsere bisherigen Mahnungen haben Sie nicht reagiert und keine Zahlungen geleistet.
Obwohl wir Ihnen sogar die Möglichkeit eingeräumt haben, die Forderung erst einen Monat
später zu begleichen oder in angemessenen monatlichen Raten abzubezahlen, haben Sie es
nicht für nötig befunden, Ihre Schuld bei unserer Mandantschaft zu tilgen.
Sie zwingen uns damit, die Akte an unsere Prozessabteilung weiterzugeben. Dort wird das
gerichtliche Verfahren gegen Sie vorbereitet, von dort aus wird der gerichtliche Vollstreckungstitel
erwirkt und es werden auch die erforderlichen Zwangsvollstreckungsmaßnahmen zur
Durchsetzung der Forderung unserer Mandantschaft eingeleitet. Hierdurch werden weitere
Gerichtskosten, Anwaltsgebühren und Gerichtsvollzieherauslagen anfallen. Diese werden die
Forderungen deutlich erhöhen. Unsere Prozessabteilung wird u.a. die Pfändung von Bankkonten,
Arbeitseinkommen, Versicherungsverträgen, Rentenanwartschaften etc. durchsetzen.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unsere Mandantin auf ihre Forderung nicht verzichtet
und alles daran setzen wird, die Außenstände beizutreiben. Unsere Mandantin hat uns mit der
Titelerwirkung und Durchführung sämtlicher erforderlicher Zwangsvollstreckungsmaßnahmen
genauso beauftragt, wie mit einer langfristigen Titelüberwachung. So ist gewährleistet, dass
in den nächsten 30 Jahren, in ständig wiederkehrendem Turnus, Vollstreckungsmaßnahmen gegen
Sie ergriffen werden können, soweit dies erforderlich wird.
Um die Weiterleitung Ihrer Akte an die Prozessabteilung zu vermeiden, geben wir Ihnen letztmals
Gelegenheit, die Forderung in Höhe von 121,16 EUR, bis spätestens 13.02.10 auf unser Konto
unter Angabe des Aktenzeichen 21291940530 zu überweisen.
Die Weitergabe Ihrer Akte an die Prozessabteilung können Sie nur durch Zahlung bis zum

13.02.10 (Geldeingang auf unser Konto)

oder durch Unterbreitung eines angemessenen Ratenzahlungsangebotes vermeiden. Wir können
Ihnen in Ihrem eigenen Interesse nur dringend raten, sich umgehend mit uns in Verbindung zu setzen.

Mit freundlicher Empfehlung

xxxxxxxxxxxx
Rechtsanwälte
Prozessabteilung

BxxxxxxxxxxxxxxxxxMünchen
Tel.: +49 (089) 59 06 .83 16
FAX: +49 (089) 59 06 83 145
www.xxxxxxxxxxxxxxxxx.de
ratenzahlung@xxxxxxxxxxxde

Bankverbindung:

Deutschland: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Österreich: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Schweiz: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Niederlande: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der
richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlichhaben, informieren Sie bitte sofort den Absender
und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail
ist nicht gestattet.

This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are not the intended
recipient (or have received this e-mail in error) please notify the sender immediately and destroy
this e-mail. Any unauthorized copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is
strictly forbidden.

-----------------
""


Weiter ignorieren oder handeln?
Und wenn ja...was soll ich tun?

Vielen Dank im vorraus

-- Editiert am 30.01.2010 02:05

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#29
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(68930 Beiträge, 31963x hilfreich)

quote:
Weiter ignorieren oder handeln?

Weiter ignorieren ...


Das Aufbauen von Drohkulissen gehören zu deren leichteren Übung ...


Bis jetzt ist nur bekannt das die bellen, zugebissen haben die wohl noch nicht ...




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#30
 Von 
Spike486
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 4x hilfreich)

Dann werd ich das wohl erstmal weiter ignorieren... und abwarten was noch kommt...
Vielen Dank schonmal.
Werde Euch diesbezüglich auf dem laufenden halten.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 179.660 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.198 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.