Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.507
Registrierte
Nutzer

fahrrad vs. auto

 Von 
oliolb
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
fahrrad vs. auto

ich wohne in essen und hatte kürzlich einen fahrradunfall. eigentlich ein klassiker. der autofahrer öffnete seine tür und ich lieg' auf der schnauze! schuldfrage eindeutig geklärt und zeugen vorhanden. ich wollte mal wissen wieviel geld es im schnitt für eine leichte gehirnerschütterung, eine angebrochene rippe und ein lädiertes rad (NP 600€ ;) so gibt?! für infos bin ich dankbar

-----------------
"oliolb"

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Schadensersatz Geld Schmerzensgeld Fahrradunfall


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
erbsenzähler
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 82x hilfreich)

Da musst Du zwischen Schadensersatz und Schmerzensgeld unterscheiden.
Du bekommst also den direkten finanziellen Verlust als Schadensersatz (Zeitwert des Fahrrades, Behandlungskosten, mögliche Fahrtkosten usw.) und darüber hinaus ein angemessenes Schmerzensgeld. Hierzu gibt es sagenhaft unübersichtliche Tabellen, die alle Einzelfallbezogen sind. Ohne zu wissen, wie lange Du z.B. krankgeschrieben wirst und Schmerzen hast, lässt sich hierzu keine zuverlässige Aussage treffen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
oliolb
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

vielen dank für die antwort!
ich hab die sache unbürokratisch geregelt und auf vorschlag einer zeugin 30€ für einen fahrradhelm vom unfallverursacher, dem die sache ziemlich unangenehm war, eingesackt. aber, geld hin oder her, im straßenverkehr sind zumindest in deutschland die radler immer letzter! salue OLI

-----------------
"oliolb"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen