Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.006
Registrierte
Nutzer

20-Std.-Regelung für Studenten

5. Dezember 2006 Thema abonnieren
 Von 
KöPi
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 2x hilfreich)
20-Std.-Regelung für Studenten

Servus,

als Student darf ich während der Vorlesungszeit nur 20 Stunden pro Woche arbeiten. Da wir bei meinem Arbeitgeber momentan viel zu tun haben können wir auch etwas mehr arbeiten. Nun stellt sich die Frage, ob Sonntagsarbeit auch zu dieser Arbeitszeit gezählt werden würde oder nicht. Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt dass diese 20 Stunden-Regelung nur für Werktage bzw. "normale Arbeitszeiten" (tagsüber).

Vielleicht kann mir jemand helfen.

Vielen Dank

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1986x hilfreich)

meines wissens ist die 20-h-grenze nur ein anhaltspunkt dafür, dass das studium hauptinteresse des betreffenden ist und zeit und kräfte auch auf dieses ziel hin ausgerichtet sind. eine kurzfristige und überhaupt begrenzte überschreigung sollte demnach unschädlich sein, wenn durch die gesamtumstände sichtlich ist, dass der betreffende das ziel tatsächlich verfolgen kann und nicht etwa ein arbeitnehmer mit dem nebeninteresse studium ist.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.737 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen