Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.171
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

AArbeitsvertrag

22.5.2020 Thema abonnieren
 Von 
Miqel
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
AArbeitsvertrag

Hallo, muss ein befristeter Arbeitsvertrag in doppelter Ausfertigung vorliegen.
Sprich eine Ausfertigung beim Arbeitnehmer und eine beim Arbeitgeber ?
Danke

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Schlichter
(7581 Beiträge, 3357x hilfreich)

Ein gesetzlich Pflicht dazu gibt es nicht. Aber man sollte von allem, was man unterschreibt, eine Abschrift in Händen halten. Egal ob AN, AG oder Sofa-Käufer.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17549 Beiträge, 7760x hilfreich)

Tatsächlich gibt es die Pflicht des Arbeitgebers, den Arbeitsvertrag zu verschriftlichen und dem Arbeitgeber auszuhändigen.

Zitat:
Gesetz über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Bedingungen (Nachweisgesetz - NachwG)
§ 2 Nachweispflicht
(1) Der Arbeitgeber hat spätestens einen Monat nach dem vereinbarten Beginn des Arbeitsverhältnisses die wesentlichen Vertragsbedingungen schriftlich niederzulegen, die Niederschrift zu unterzeichnen und dem Arbeitnehmer auszuhändigen. In die Niederschrift sind mindestens aufzunehmen:

-- Editiert von altona01 am 22.05.2020 11:52

Signatur:Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(12184 Beiträge, 5046x hilfreich)

Zitat (von altona01):
Tatsächlich gibt es die Pflicht des Arbeitgebers, den Arbeitsvertrag zu verschriftlichen und dem Arbeitgeber auszuhändigen.
Du meinst sicherlich, dem Arbeitnehmer auszuhändigen. Es wurde aber gefragt, ob dies doppelt vorhanden sein muss. Nein, muss es nicht. Wenn der AG keine Durchschrift behalten möchte, dann braucht er das auch nicht.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 191.950 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.832 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.