Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

"Abfindungsvereinbarung" gebrochen

 Von 
iborg
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
"Abfindungsvereinbarung" gebrochen

Guten Tag,

mir wurde Ende letzten Jahren von meinem damaligen Arbeitgeber (IT Softwareentwicklung, Kleinstbetrieb, <10 Festangestellte) vermutlich rechtmäßig gekündigt.

Mündlich wurden mir damals folg. drei Zusagen gemacht:

1) ich dürfe den Arbeits-Laptop behalten
2) ich dürfe ausgewählte Teile meiner Arbeit (Programm-Quellcode) behalten
3) ich dürfe einen Raum im Keller des Büro-Gebäudes weiterhin als Probenraum zum Musizieren nutzen

Nun (ein paar Monate nach der Kündigung) erhielt ich eine Mail, mit der Aufforderung den Probenraum zeitnah zu räumen.

Es wird nun also Punkt 3) unserer Abmachungen gebrochen.

Meine Frage:
Die Schenkung des Laptops (Punkt 1) ist vermutlich eindeutig nicht irreversibel - aber wie verhält es sich mit der Nutzung des Raumes? Ist es sinnvoll/möglich juristisch gegen diesen Verstoß unserer Vereinbarungen vorzugehen?

Vielen Dank im Voraus!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Frage Tag behalten Verstoß


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Senior-Partner
(6376 Beiträge, 3590x hilfreich)

Hallo,

nur ma so gefargt, wie würdest du denn Punkt 1 bis 3 beweisen können? Wenn du da was beweisen kannst, dann kannst du weiter drüber nachdenken, wenn du nichts beweisenkannst, weil alles nur mündlich vereinbart wurde, dann kannst du es von vornherein vergessen da was zu machen...

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen