Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Änderungsvertrag

 Von 
Traut24
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 2x hilfreich)
Änderungsvertrag

Hallo,

Arbeitgeber will Änderungsverträge machen und will gleich eine Unterschrift haben ohne Bedenkzeit.
Er droht mit Änderungskündigung falls nicht sofort unterschrieben wird.
Darf er das und wie kann ich mich gegen die sofortige Unterschriftsleistung wehren?
Kann eine Änderungskündigung schlechtere Konditionen haben als der Änderungsvertrag?


Gruß
M.Traut

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Änderungskündigung Änderungsvertrag Arbeitgeber


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1829x hilfreich)

... änderungsverträge haben in der regel verschlechterungen im gefolge.
... bedenkzeit muss der AG einräumen - wenn nicht: unterschreiben mit dem vorbehalt gerichtlicher überprüfung.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-1156
Status:
Lehrling
(1818 Beiträge, 451x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1829x hilfreich)

@ karlmay
.. stimmt .. ich war in gedanken bei der änderungskündigung statt beim änderungsvertrag, und da ist der vorbehalt wieder angesagt.

.. ich würde die entgegnung sicher auch verstehen, wenn du einfach schriebest 'blaubär, du liegst falsch', oder so ähnlich

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-1156
Status:
Lehrling
(1818 Beiträge, 451x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(16701 Beiträge, 7304x hilfreich)

Holzauge sei wachsam;-) irgendwann liegen wir alle mal daneben! Wenn wir dann noch respektvoll miteinander umgehen, prima!

Sagt mal, Änderungsvertrag gibt es in meinem Rechtsvokabular gar nicht, das ist doch eine Erfindung des Arbeitgebers hier?

Ansonsten geht doch echt nur Änderungskündigung?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2140x hilfreich)

quote:
Sagt mal, Änderungsvertrag gibt es in meinem Rechtsvokabular gar nicht, das ist doch eine Erfindung des Arbeitgebers hier?

Nö, ist lediglich ne Änderungskündigung ohne Kündigungs'option'. Wenn der AN drauf eingeht ändert sich was, wenn nicht dann halt nicht. ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen