Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.082
Registrierte
Nutzer

Anspruch auf Krankengeld

7.7.2006 Thema abonnieren
 Von 
MelanieM1978
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 1x hilfreich)
Anspruch auf Krankengeld

Hallo:)



Ich bin seit dem 31.3.06 krank geschrieben und habe bereits mehrere Besuche beim medizinischen Dienst hinter mir, deren Gutachten bisher immer "zu meinen Gunsten" ausfiel. Letzten Monat erhielt ich von meiner Krankenkasse den Bescheid über die Bewilligung zum Erhalt von Krankengeld. Heute wiederrum erhielt ich ein Schreiben meiner Beraterin.
"Zur Beurteilung ihres Anspruches auf Krankengeld benötigen wir ihre Mithilfe. Bitte geben sie an, bei welcher Krankenkasse Sie von 01.04.03 bis 30.04.04 versichert waren."
Nun bis heute dachte ich das mein Krankengeld bereits bewilligt wurde und frage mich warum die das schon wieder neu beurteilen müssen wo doch mein letzter Besuch beim Med. Dienst kaum 2 Wochen her ist. Zum zweiten weiß Ich dass ich zu diesem Zeitpunkt nicht versichert war. Was kann das für mich bedeuten wenn ich der Krankenkasse gegenüber die Angabe nun mache, das ich nicht versichert war? Können die mir das Krankengeld streichen? Ist die Bewilligung vom letzten Monat nicht sowieso gültig?

Danke für Antworten:)


Gruss

M.

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2301x hilfreich)

Melanie da fragst du besser im Forum Sozialrecht .

MfG

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
MelanieM1978
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 1x hilfreich)


Okay, danke Venotis:)


Gruss M.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Purzelbär
Status:
Lehrling
(1598 Beiträge, 186x hilfreich)

Das hat sie getan...

Besser wäre es wohl gewesen - ihr hier zu helfen....

denn: http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=66514

die erste "Antwort" dort ist einfach nur ätzend!



-----------------
"VLG nefertari1968 <img src="http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1924">"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2301x hilfreich)

@nefertari Ich habs nur gut gemeint. Und das Thema ist nun mal Sozialrecht. Das dort gleich mal ein Troll antwortet, kann ich nun wirklich nicht ahnen.

@Melanie Ich kanns nicht nachvollziehen, was der jetzige Krankengeldanspruch mit irgendeinem fehlenden Nachweis 04 zu tun haben soll.

Oder wollen die irgendwas daraus konstruieren, dass man nicht mehr Mitglied ist?
Weswegen warst du denn zu dem Zeitpunkt nicht versichert?

-- Editiert von venotis am 08.07.2006 01:17:43

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.508 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.906 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen