Anspruch auf Urlaubsgeld

27. November 2016 Thema abonnieren
 Von 
matsch511
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 3x hilfreich)
Anspruch auf Urlaubsgeld

Nach der Lehre stellte der Ausbildungsbetrieb die ausgebildete Person ein. Es wurde ein Arbeitsvertrag für ein Jahr geschlossen und ein § eingefügt der grob lautet " ...Gehalt - Lohn ist am Ende Jedes Monats nach Abzug von Steuern zu bezahlen. Neben dem Grundgehalt wird Regelmäßig im November eine Weihnachtsgratifikation in Höhe des Durchschnitts der Monatsgehälter im laufenden Kalenderjahr gewährt (Bruttogehalt Januar-Dezember durch 12)..."

Dieser Vertrag wurde auf ein Jahr befristet in einem November geschlossen. Dieser wurde dann noch einmal um ein weiteres Jahr verlängert und um einige Punkte abgeändert. Ansonsten zählt der alte Vertrag in allen übrigen Punkten weiter. So blieb auch der Punkt Gehalt unberührt und es gab letztes Jahr die Weihnachtsgratifikation. Nun lässt der Arbeitsgeber den Arbeitsvertrag mit dem 30Nov Enden. Hat die Person noch Anspruch auf diese Weihnachtsgratifikation?

Laut Vertrag ist diese doch zugesichert?

betroffene Person ist noch keine 3 Jahre fest angestellt sondern nur 2 und war vorher 3 Jahre dort in der Ausbildung

-- Editier von matsch511 am 27.11.2016 13:39

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44611 Beiträge, 15888x hilfreich)

Zitat:
Hat die Person noch Anspruch auf diese Weihnachtsgratifikation?


Ja

Zitat:
Laut Vertrag ist diese doch zugesichert?


Genau.

Zitat:
betroffene Person ist noch keine 3 Jahre fest angestellt sondern nur 2 und war vorher 3 Jahre dort in der Ausbildung


Die Dauer der Betriebszugehörigkeit spielt laut Vertrag keine Rolle.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.129 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen