Arbeiten im öffentlichen Dienst

15. Februar 2017 Thema abonnieren
 Von 
Vanjaa
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 8x hilfreich)
Arbeiten im öffentlichen Dienst

Hallo,

ich werde dieses Jahr mein Abitur machen und möchte danach gerne im öffentlichen Dienst arbeiten. Laut diesem Artikel Karriere beim Staat von Bigkarriere sind die Karrierechancen ziemlich gut und das Einkommen ist gesichert.

Dennoch frage ich mich, wie das aus rechtlicher Sicht mit den Pensionen abläuft? In der Privatwirtschaft sind die ja nicht mehr gesichert bzw. werden die für meine Generation sehr mager ausfallen. Gilt das auch für den öffentlichen Dienst? In diesem Artikel steht nämlich auch, dass der Staat lebenslang mittels Pensionen für seine Mitarbeiter sorgt.

Kennt sich damit jemand aus?

Liebe Grüße Vanja

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38183 Beiträge, 13944x hilfreich)

Woher sollen wir wissen, wie die Absicherung im öffentlichen Dienst in knapp 50 Jahren aussehen wird?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
drkabo
Status:
Weiser
(16337 Beiträge, 9244x hilfreich)

Pensionen gibt es nur für Beamte. Nicht alle Leute im öffentlichen Dienst sind Beamte / werden verbeamtet.
Nicht-beamtete Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst bekommen im Ruhestand eine Rente aus der gesetztlichen Rentenversicherung - so wie privatwirtschaftliche Arbeitnehmer auch. Wie sich die Rente in den nächsten 50 jahren entwickelt, dafür müsste man Hellseher sein.
Beamte bekommen im Ruhestand eine Pension aus Steuergeldern. Bislang fallen die Pensionen deutlich höher aus als die Rente von nicht-beamteten Arbeitnehmern. Wie sich das in Zukunft entwickelt, muss man abwarten.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.082 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen