Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Arbeitgeber zeigt keine Reaktion auf Kündigung

 Von 
TheRegal
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Arbeitgeber zeigt keine Reaktion auf Kündigung

Hallo,

ich bin etwas verwirrt da mein AG keinerlei Reaktion auf meine schriftliche Kündigung zeigt.

Ich habe am 20.12.11 bei meinen direkten Vorgesetzen die Kündigung zum 15.02.12 abgegeben (Chef war im Weihnachtsurlaub), er hat mir das schriftlich auf der Kopie quittiert.
Nun sind drei Wochen ins Land gegangen, irgenwie weiß es mittlerweile jeder (nicht durch mich) aber mein Chef scheint das wohl zu ignorieren bzw. lässt sich nichts anmerken.
Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll, alles ist als wäre nichts gewesen. Für meinen Teil werde ich ihn nicht ansprechen und wie in der Kündigung vermerkt meinen Resturlaub nehmen und zum Monatsende meine Arbeit dort beenden, aber irgendwie ist das ganze unheimlich.
Bis wann muß das Unternehmen Widerrspruch einlegen falls bei der Kündigung (Resturlaub, Überstunden etc) etwas nicht passt?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen und verbleibe

mit freundlichen Gruß

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Überstunden Chef Resturlaub Unternehmen


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12311.06.2012 09:58:36
Status:
Praktikant
(571 Beiträge, 270x hilfreich)

Eine Kündigung ist eine einsetige Willenserklärung. Der AG braucht darauf nicht zu antworten.

Sollte man zuviel Urlaub nehmen bzw. weniger stunden arbeiten, wird man das bei der letzten Gehaltsabrechnung merken, wenn die gekürzt wird.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5012 Beiträge, 2439x hilfreich)

quote:
Für meinen Teil werde ich ihn nicht ansprechen und wie in der Kündigung vermerkt meinen Resturlaub nehmen und zum Monatsende meine Arbeit dort beenden,

Der AG muss den Urlaub genehmigen, den kann man nicht einfach nehmen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
TheRegal
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Sorry für meine unglückliche Wortwahl, ist klar das ich den beantragen muss...

Aber keine Ahnung ich dachte mir eigentlich das ich mal vorab ne Info kriege, nach dem Motto: Achte auf Du hast nur x Tage Resturlaub und mit den Überstunden sieht es so aus...

Weiß nicht zumindest würde ich als Vorgesetzer/Chef so handeln (evtl. ist das auch zuviel verlangt).....

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26253 Beiträge, 11278x hilfreich)

Die Kündigung wird zur Kenntnis genommen und abgewickelt. Was soll da noch an Reaktion kommen?

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62283 Beiträge, 30612x hilfreich)

quote:
Ich habe am 20.12.11 bei meinen direkten Vorgesetzen die Kündigung zum 15.02.12 abgegeben (Chef war im Weihnachtsurlaub), er hat mir das schriftlich auf der Kopie quittiert.

Gekündigt, Empfangsbstätigung erhalten, Sache erledigt.

Ob und wie ein Unternehmen dann darauf reagiert ist unterschiedlich.



quote:
Achte auf Du hast nur x Tage Resturlaub und mit den Überstunden sieht es so aus...

Offensichtlich geht man in dem Unternehmen davon aus, das der mündige Arbeitnehmer solche Details selbst erfragt.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6729 Beiträge, 1428x hilfreich)

Du musst auch bedenken, dass eine Kündigung für den AN ein einschneidendes, nicht alltägliches Erlebnis ist, während es für den AG ein ganz "alltäglicher" Vorgang ist.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 1003x hilfreich)



Reaktion auf eine Kündigung ist am letzten Tag erforderlich, wenn du Schlüssel, Unterlagen und sonstigen Firmenbesitz abgibst.
Wenn es da was zum übergeben gibt.

-----------------
""

-- Editiert Moderator am 12.01.2012 12:47

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen