Arbeitsbedingungen

9. April 2021 Thema abonnieren
 Von 
guest-12318.04.2021 06:16:49
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Arbeitsbedingungen

Hallo ,
Ich hatte mein erste Tag mit einer Zeitarbeit gearbeitet.
Ich komme im Betrieb und stehe ich alleine ohne Einarbeitung. Der Chef hat nichts gesagt. Ich sollte nur einspringen.
Ich sollte alleine im Betrieb arbeiten.
Mir wurde im Betrieb gesagt , dass sie nicht informiert wurde, dass ich neu in meine Zeitarbeit war.
Jetzt will ich nicht mehr mit dieser Zeitarbeit.
Kann ich einfach telefonisch erkundigen, dass ich nicht mehr arbeiten will und dann in den nächsten meine Kündigung einreiche?
Danke im Voraus!

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32667 Beiträge, 17203x hilfreich)

Kündigen können Sie, einfach nicht mehr kommen nicht - während der Kündigungsfrist müssen Sie arbeiten. Falls der Tarifvertrag Zeitarbeit angewandt wird, sind das aber nur 2 Tage.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12318.04.2021 06:16:49
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Kündigen können Sie, einfach nicht mehr kommen nicht - während der Kündigungsfrist müssen Sie arbeiten.


Ich habe für die nächste Zeit für einen neuen Einsatz noch nicht unterschrieben. Ich soll dies machen . Aber ich will nicht mehr. Wenn ich keinen unterschreiben habe. Ist es möglich, dass ich sage ich will nicht mehr und reiche meine Kündigung?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17178 Beiträge, 6418x hilfreich)

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen, also auf Papier und mit Unterschrift.
Mit einfach sagen ist es nicht getan.

Angemerkt: Wenn das schon ausreicht, dass du die Flinte ins Korn wirfst - wo wirst du es denn überhaupt aushalten?

-- Editiert von blaubär+ am 09.04.2021 15:51

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
cirius32832
Status:
Senior-Partner
(6817 Beiträge, 1445x hilfreich)

Fragen.... Fragen.....Fragen.... wenn man neu irgendwo ist und sich nicht auskennt. Das ist kein Zeichen von Schwäche oder "Dummheit".

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Intiron
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 33x hilfreich)

Zitat (von Personno):
Ich komme im Betrieb

Sollte man nicht tun :D

Du kannst natürlich kündigen oder der Arbeit fernbleiben. Oder beides. Was dabei zu beachten ist und wie das abläuft, steht in deinem Arbeitsvertrag.

-- Editiert von Intiron am 10.04.2021 08:45

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.244 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen