Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.211
Registrierte
Nutzer

Arbeitsrecht Feiertag

4. März 2021 Thema abonnieren
 Von 
Simone2
Status:
Beginner
(114 Beiträge, 37x hilfreich)
Arbeitsrecht Feiertag

Guten Tag, ich habe mal folgende Frage.

Wie verhält es sich mit dem Feiertag 08.03.

Der AN ist in Berlin angestellt und hat auch dort seinen Wohnsitz.
AG Berlin. Der AG arbeitet mit einer Spedition in Potsdam zusammen. Die Fahrer laden die Ware dort auf und fahren die Ware in Berlin wie auch in Brandenburg aus. Jeder hat sein festes Revier.

Nun will der AG das am Montag 08.03.21 auch die Berliner arbeiten. Ohne Feiertagszuschlag etc.

Wer trotzdem am Montag Zuhause bleibt, bekommt einen Urlaubstag abgezogen. Die Dispo entscheidet wer fahren muss.

Ist das so rechtens ?

Vielen Dank für die Mühe und bleibt gesund.

Beste Grüße

Simone

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
user08154711
Status:
Lehrling
(1897 Beiträge, 272x hilfreich)

Der Sitz des Arbeitgebers ist ebenso wie Dein Wohnort dafür nicht relevant. Es geht um die tatsächlichen Verhältnisse am Arbeitsort. Da in Brandenburg kein Feiertag ist, kann dort auch beladen und ausgefahren werden. Nur eine Auslieferung in Berlin selbst würde damit unter die Feiertagsregelung fallen.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Simone2
Status:
Beginner
(114 Beiträge, 37x hilfreich)

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wie sieht es mit dem Urlaubstag aus, wenn man nicht für Brandenburg eingesetzt wird ? Rechtens ?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(15015 Beiträge, 5786x hilfreich)

Zunächst einmal ist Arbeit an Feiertagen durchaus möglich.
Wenn die Berliner Firma einen Fahrer aus Berlin für den 08/03 einplant, hat der auch zu arbeiten, sofern das rechtzeitig passiert usw., auch wenn eigentlich der gesetzliche Feiertag gelten würde. Aber die Firma hat diesem Fahrer dann einen Ausgleichstag zu gewähren.
Wenn ein Fahrer nicht eingeteilt ist, kommt er in den Genuss des Feiertages - Urlaub darf ihm dann nicht abgezogen werden.
Mit diesem 'Zuhause-Bleiben' habe ich so meine Not: AN entscheiden in aller Regel nicht, wann sie zuhause bleiben und wann sie arbeiten. Wenn ein AN eigenmächtig daheim bleibt, ist er mit einem U-Tag als Quittung gut bedient, will mich dünken - oder ich habe diesen Teil der Frage nicht richtig verstanden.

https://www.anwalt.de/rechtstipps/tag-der-arbeit-wissenswertes-fuer-alle-die-an-feiertagen-arbeiten-muessen-und-arbeiten-lassen_133941.html#:~:text=Anwalt%20Zuschlag-,Tag%20der%20Arbeit%20–%20Wissenswertes%20für%20alle%2C%20die%20an%20Feiertagen,arbeiten%20müssen%20und%20arbeiten%20lassen&text=Arbeitnehmer%20dürfen%20an%20gesetzlichen%20Feiertagen,laut%20Gesetz%20keine%20Feiertagszuschläge%20zahlen.

-- Editiert von blaubär+ am 04.03.2021 15:50

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Simone2
Status:
Beginner
(114 Beiträge, 37x hilfreich)

Vielen Dank auch für diese Antwort.

Habe mich da vielleicht komisch ausgedrückt.

Wenn AG entscheidet das der AN an dem Tag nicht in Brandenburg eingesetzt wird, dann soll ein Urlaubstag genommen werden müssen.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44147 Beiträge, 15745x hilfreich)

Zitat:
Wenn AG entscheidet das der AN an dem Tag nicht in Brandenburg eingesetzt wird, dann soll ein Urlaubstag genommen werden müssen.


Nein, das ist nicht rechtens.

Am 31.10. ist es dann umgekehrt, jedoch fällt der in diesem Jahr dummerweise auf einen Sonntag.

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Simone2
Status:
Beginner
(114 Beiträge, 37x hilfreich)

Dankeschön

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(15015 Beiträge, 5786x hilfreich)

/// Wenn AG entscheidet das der AN an dem Tag nicht in Brandenburg eingesetzt wird, dann soll ein Urlaubstag genommen werden müssen.

Nee - da denkt einer ziemlich kraus im Kopf. In Berlin ist der kommende Montag eben gesetzlicher Feiertag. Punkt und aus die Maus.

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Simone2
Status:
Beginner
(114 Beiträge, 37x hilfreich)

Richtig.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.176 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen