Arbeitsstunden - Muss Arbeitgeber einen so einteilen, dass keine Minusstunden entstehen?

13. April 2010 Thema abonnieren
 Von 
AnnabellaWeber
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Arbeitsstunden - Muss Arbeitgeber einen so einteilen, dass keine Minusstunden entstehen?

Ist der Arbeitgeber verpflichtet einen so einzuteilen, das keine Minusstunden
entstehen?

-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Arcturus
Status:
Praktikant
(897 Beiträge, 340x hilfreich)

Nein, das ist er natürlich nicht.

Mit so einer Verpflichtung würde ja jede Gleitzeitvereinbarung ad absurdum geführt!

Es geht ja genau darum, dass Zeiten mit weniger Arbeitsbelastung dazu führen können, das Zeitkonto im Soll zu führen (ohne Gehaltseinbuße) und dafür in Zeiten mit mehr Arbeitsanfall wieder aufzufüllen, bzw. Plusstunden zu erwirtschaften (ohne Gehaltszuschlag).

-----------------
"Lukas 7,23"

0x Hilfreiche Antwort


#3
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

die ausgangsfrage ist m.e. ohne weitere angaben nicht zu beantworten.
die frage ist z.b., ob überhaupt gleitzeit besteht.
es könnte ja auch sein, dass der fragesteller im schichtbetrieb arbeitet. dann läge er richtig - schichtpläne sind so aufzustellen, dass über einen gewissen zeitraum ( ein halbes oder sogar ein ganzes jahr) ein ausgleich hergestellt wird.

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.438 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.754 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen