Arbeitsvertrag Fristen Kündigung

3. Dezember 2023 Thema abonnieren
 Von 
Calle74
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Arbeitsvertrag Fristen Kündigung

Hallo.
Eine Frage zur Kündigungsfrist.
Es gibt viele Fragen hier aber die richtige Antwort habe ich leider nicht gefunden.
Jetzt hoffe ich das mir jemand helfen kann.

Mein Arbeitsvertrag ist jetzt 12 Jahre alt.
Das erste und das zweite Jahr war jeweils auf ein Jahr befristet und wurde durch jeweilige Nachträge verlängert.
Ab dem dritten Jahr wurde es dann unbefristet.

Jetzt würde ich gerne kündigen und im Vertrag steht unter dem Punkt Kündigung unter anderem dieser Satz :

Soweit aufgrund der gesetzlichen Kündigungsbestimmungen nach längerer Betriebszugehörigkeit verlängerte Kündigungsfristen greifen, gelten diese für beide Vertragsparteien.

Es ist kein Tarifvertrag und auch die verlängerten Kündigungsfristen sind im Vertrag und auch in den Nachträgen nach dem ersten und zweiten Jahr nicht gelistet.

Es steht nirgendwo das ich nach einer bestimmten Zugehörigkeit auch verlängerte Fristen habe und es wird auch kein Paragraph erwähnt.

Ein paar Punkte weiter steht unter Vertragsstrafe :

Kündigt der Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis vertragswidrig, so hat er eine Vertragsstrafe in Höhe von einer Bruttomonatsvergütung zu zahlen.

Was zählt für mich ?
Die normale Frist von vier Wochen zum Monatsende oder gilt die verlängerte Frist, in diesem Fall sind es fünf Monate.

Vielen Dank im voraus.

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17216 Beiträge, 6426x hilfreich)

Zitat (von Calle74):
Soweit aufgrund der gesetzlichen Kündigungsbestimmungen nach längerer Betriebszugehörigkeit verlängerte Kündigungsfristen greifen, gelten diese für beide Vertragsparteien.

Genau das ist es; für dich gilt für dich wie für den AG
Zitat (von 622BGB):
(2) Für eine Kündigung durch den Arbeitgeber beträgt die Kündigungsfrist, wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb oder Unternehmen
1.
...
5. zwölf Jahre bestanden hat, fünf Monate zum Ende eines Kalendermonats,
6. 15 Jahre bestanden hat, sechs Monate zum Ende eines Kalendermonats,

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
vacantum
Status:
Praktikant
(812 Beiträge, 126x hilfreich)

Zitat (von Calle74):
Soweit aufgrund der gesetzlichen Kündigungsbestimmungen nach längerer Betriebszugehörigkeit verlängerte Kündigungsfristen greifen, gelten diese für beide Vertragsparteien.
Kündigungsfrist also 5 Monate zum Monatsende.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.642 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen