Arbeitsvertrag widerrufen?

24. November 2006 Thema abonnieren
 Von 
Lisa231
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Arbeitsvertrag widerrufen?

Hallo,

folgendes Problem, Arbeitnehmer A hat vor 2 Tagen einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Die Arbeit soll Arbeitsnehmer A (Teilzeit) am 08.12. beginnen. Jetzt hat Arbeitnehmer A aber eine Arbeitsstelle in meinem Beruf gefunden und möchte/kann diese Teilzeitstelle nicht antreten.

Gibt es ne Möglichkeit den Arbeitsvertrag zu widerrufen?

Arbeitsvertrag ist auf den 08.12. ausgeschrieben.

Lisa

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tri-City-Maniac
Status:
Schüler
(170 Beiträge, 126x hilfreich)

Ich erlaube es mir mal, mich dieser Frage anzuschließen ... würde mich auch grad interessieren ...

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2316x hilfreich)

Nö, widerrufen kann man den Vertrag nicht einfach. Man kann ihn kündigen insofern eine Kündigung vor Vertragsantritt nicht vertraglich ausgeschlossen ist.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Ortillia
Status:
Schüler
(445 Beiträge, 200x hilfreich)

so wie ich das sehe, ist der unterschriebenen Vertrag bindend. Ausser der ordentlichen Kündigung nach Vertragsantritt hätte man folgende Möglichkeit: Vorsichtig mit dem AG zu reden, ehrlich zu sein und ihm deine Lage schildern. Ob er den Vertrag einvernehmlich für nichtig erklärt? Dies muß er nicht, hängt davon ab ob er noch eine andere AN an der Hand hat, vielleicht hat er auch eine für ihn "bessere" Kanditat/in gefunden und die Entscheidung auch gerne rückgängig machen möchte.
Deine Chancen hier wurde ich mal vorsichtig ausgedruckt nicht als zu hoch einschätzen, aber wer weiß, vielleicht erwischt du ihn an einem guten Tag!

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Lisa231
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

aber laut vertrag ist die kündigungsfrist in den ersten 3 monaten (probezeit) innerhalb von 3 werktagen...also würde es doch reichen wenn ich jetzt kündige oder?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2316x hilfreich)

Freilich würde es jetzt noch reichen. Arbeitet der AN schon in der anderen Stelle?

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Lisa231
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

nein tut er nicht...

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2316x hilfreich)

Hm hat er einen Vertrag beim anderen AG unterschrieben? Oder nur ne Zusage?

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Lisa231
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

nur ne zusage...

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2316x hilfreich)

Und nur auf grund von ner Zusage schmeißt er das was sicher ist? Na ja, war keine rechtliche Frage jetzt. Muss jeder selber wissen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.361 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.741 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen