Arbeitszeugnis. Ist das gut oder ehr schlecht?

6. September 2007 Thema abonnieren
 Von 
Arbeitslose
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 1x hilfreich)
Arbeitszeugnis. Ist das gut oder ehr schlecht?

Hallo,

da sich hier wahrscheinlich viele mit Arbeitszeugnis auskennen, wollte ich mal fragen ob mir wer sagen kann wie mein Zeugnis zu sehen ist.

Ehr als gut oder ehr schlecht.
Sagt mir doch mal eure Meinung dazu.

Vielen Dank.

Hier der Text:
Frau xxx xxx, geboren am xx.xx.xxxx war in unserem Fachmarkt in xxx seit dem 15.05.2007 als Verkaufshilfe auf geringfügiger Basis angestellt.

Sie arbeitete sich schnell in ihr Aufgabengebiet ein und war sodann im Wesentlichen im Ladenbereich tätig. Zu ihren Tätigkeiten gehörte vornehmlich das Kassieren und das Packen der Ware.

Frau xxx war immer pünktlich, sehr engagiert und hat die ihr übertragenen Aufgaben gewissenhaft und zu unserer vollen Zufriendenheit erledigt. Frau xxx war eine sehr zuverlässige, ehrliche und hilfsbereite Mitarbeiterin.

Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war jederzeit einwandfrei.

Frau xxx scheidet auf eigenen Wunsch am 08.08.2007 aus unserem Unternehmen aus, was wir sehr bedauern.

Wir danke ihr für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr beruflich und persönlich auch weiterhin alles Gute.

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Klagdichreich
Status:
Bachelor
(3127 Beiträge, 483x hilfreich)

Ich würde dieses Zeugnis als 2-3 einstufen.

Die Formulierung 'zu unserer vollen Zufriedenheit' steht für eine 2 (oder auch 2-3).

'Zuverlässig, ehrlich und hilfsbereit' ist in Ihrer Branche eine wichtige Klausel, da durch Weglassung derselben unehrliche Mitarbeiter überführt werden. Hier könnte/sollte noch die Pünktlichkeit mit erwähnt werden.

'Verhalten ggüber Vorg/Kollegen einwandfrei' ist allerdings nicht so toll. Besser wäre: 'stets vorbildlich' o.ä.

Das Bedauern über das Ausscheiden ist ein positives Zeichen, welches ausdrückt, dass Sie Ihr Geld wert sind/waren.

Insgesamt sollten Sie damit eher keine Probleme bei Bewerbungen bekommen. Allerdings werden Sie sicher auch nicht mit Kußhand genommen. (Aber wer wird das schon nur aufgrund eines AZ?)

-----------------
"Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
SVielha
Status:
Praktikant
(653 Beiträge, 151x hilfreich)

Frau xxx war immer pünktlich

Vorsicht!

Das heißt zwar, daß Du immer nie zu spät warst, aber auch daß Du nie bereit warst mal Überstunden zu machen, sondern im pünktlich den Hammer hast fallen lassen.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Arbeitslose
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo,
schon mal Danke für eure bisherigen antworten. Über weitere freu ich mich natürlich.

@SVielha
Also das mit der Pünktlichkeit kann man so wie du es gemeint hast dann wohl nicht stehen lassen, muss ich überlegen ob ich das dann mal reklamiere.
War nämlich immer min. 20 Minuten vor Arbeitsbeginn da und meinst auch noch jedesmal min. 30 Min. länger und dafür gabs keine Überstunden, war also meine Freizeit.

Gruß

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
SVielha
Status:
Praktikant
(653 Beiträge, 151x hilfreich)

Es kann ja auch sein, daß der AG nicht weiß, daß es negativ ist, sondern Dir nur ein gefallen tun wollte, weil er halt viel Wert auf Pünktlichkeit legt.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.447 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.754 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen