Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
580.771
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Arbeitszeugnis ehemaliger Arbeitgeber

24.8.2017 Thema abonnieren
 Von 
Thinkbull
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Arbeitszeugnis ehemaliger Arbeitgeber

Hallo zusammen,

ich hab heute mein Arbeitszeugnis von meinem ehemaligen Arbeitgeber erhalten, bei dem ich mir mit den Formulierungen unsicher bin. Vielleicht kann mir ja jemand eine Einschätzung geben:

Frau XYZ verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die sie immer sicher und gekonnt in der Praxis einsetzte. Aufrgund ihrer guten Analysefähigkeiten und ihrere schnellen Auffassungsgabe war sie jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassund schnell gute Lösungen zu finden. Frau XYZ zeigte jederzeit große Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit ihren Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei sie auch durch ihre große Einsatzfreude überzeugte. Auch in Situationen mit großem Arbeitsaufkommen erwies sie sich als in hohem Maße belastbar.

Alle AUfgaben führte sie vollkommen selbstständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Sie agierte immer überlegt und zielorientiert und in hohem Maße präzise. Dabei überzeugte sie stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Frau XYZ war in hohem Maße zuverlässig.

Für alle auftretenden Probleme fand sie ausnahmslos gute Lösungen. Frau XYZ bewältigte ihren Aufgabenbereich stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Sie wurde wegen ihres freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits sehr geschätzt. Sie war immer hilfsbereit, zuvorkommend und stellte, falls erforderlich, auch persönliche Interessen zurück. Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war einwandfrei.

Frau XYZ verlässt unser Unternehmen mit dem 30.06.2017 auf eigenen Wunsch. Wir bedauern dies, weil wir mit ihr eine gute MItarbeiterin verlieren. Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und wünschen ihr für die Zunkunft beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.


Besonders stört mich die Formulierung:
Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war einwandfrei.

Sollte ich das reklamieren?

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Philosoph
(12841 Beiträge, 5170x hilfreich)

/// Sollte ich das reklamieren?

Ein 'immer' würde man da schon erwarten, ja. Reklamieren / um Ergänzung bitten (wenn es denn zu keinerlei Reibereien gekommen ist - kannst du machen.
Ansonsten ein rundum gutes Zeugnis.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Thinkbull
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Dake für deine schnelle Antwort. Scheinbar liegen hier eigene Wahrnehmung und die meines ehemaligen Chefs doch auseinander. Ich hätte "mehr" erwartet in dem Zeugnis, da ich meiner Meinung noch sehr engagiert war. Allerdings bin ich wohl auch nicht objektiv.
Aber wenn du es als gutes Zeugnis beurteilst, dann reklamiere ich nur die Stelle und zwei Tätigkeitsáufgaben, die mir persönlich nicht detailliert genug sind (arbeite in der Buchhaltung/Controlling, da sind es manchmal die Kleinigkeiten, die man im Zeugnis stehen haben muss.) Hatte da persönlich einfach etwas mehr erwartet. So kann man sich täuschen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 210.893 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.878 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen