Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
552.745
Registrierte
Nutzer

Ausbildungsende, und dann?

 Von 
tina1969123
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 6x hilfreich)
Ausbildungsende, und dann?

Hallo zusammen,

mein Sohn hat gestern seine Gesellenprüfung bestanden. Damit ist seine Ausbildung ja beendet.
Heute morgen sollte zu seinem Chef kommen um alles weitere zu besprechen. Ihm wurde nun gesagt, dass man ihn leider nicht übernehmen kann.

Mein Sohn hat schon seit Monaten immer wieder nachgefragt, wie es mit einer Übernahme nach der Ausbildung aussieht. Man hat ihn immer nur mit den Worten hingehalten: "Wir warten mal die Prüfung ab..."

Ich weiß ja, dass er keinen Anspruch auf eine Weiterbeschäftigung hat, aber ist dieses Verhalten korrekt, oder hat man doch eine Chance sich dagegen zu wehren?

Gruß,
tina1969123

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Ausbildung Anspruch Weiterbeschäftigung Chance


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 912x hilfreich)

Moralisch nicht in Ordnung, aber er hat ja nicht gelogen.

Die Entscheidung ist ja jetzt gefallen. Wobei man sich hier fragen muss, wieso keine Bewerbung zu anderen Betrieben stattfand, wenn der Betrieb sich nicht entscheiden wollte...

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79489 Beiträge, 33714x hilfreich)

Zitat:
Ich weiß ja, dass er keinen Anspruch auf eine Weiterbeschäftigung hat,

Sofern sich in den arbeitsvertraglichen Unterlagen keine entsprechende Regelung findet, wäre das korrekt.



Zitat:
aber ist dieses Verhalten korrekt,

Juristisch vollkommen korrekt.



Zitat:
oder hat man doch eine Chance sich dagegen zu wehren?

Wie denn ohne Anspruch?



Ich vermute mal das er den Plan "B" nicht mal im Ansatz realisiert hat?



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
tina1969123
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 6x hilfreich)

Hallo,

doch, mein Sohn hat Plan "B" und fängt sogar schon am Montag bei seiner neuen Firma an.
Ich habe eigentlich nur rein interssehalber nachgefragt, ob sein ehemaliger Ausbilder korrekt gehandelt hat.

Gruß
Tina

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 912x hilfreich)

Zitat (von tina1969123):
Hallo,

doch, mein Sohn hat Plan "B" und fängt sogar schon am Montag bei seiner neuen Firma an.
Ich habe eigentlich nur rein interssehalber nachgefragt, ob sein ehemaliger Ausbilder korrekt gehandelt hat.

Gruß
Tina

Hinzuhalten ist keine strafbewährte Handlung.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.276 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.051 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.