Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.311
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Ausgleich für Wochenendarbeit

9.9.2019 Thema abonnieren
 Von 
Confident5
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Ausgleich für Wochenendarbeit

Hallo, ich bin als Monteur im Außendienst tätig und habe bisher für die Arbeit am Wochenende Ausgleichstage + einen Bonus für den jeweiligen Job/Tag erhalten.
Mein Arbeitsvertrag nennt eine Regelarbeitszeit von Mo-Fr. mit 39 Std/Woche.

Nun hat der Geschäftsführer einen Informationsbrief verteilt, der besagt, dass der entgeltliche Bonus Erhöht wird, die Ausgleichstage dafür aber entfallen.

Nach meinem Verständnis ist dies gemäß ArbZg §11 ABS. 3 aber gar nicht erlaubt.

In meinem Fall habe ich gerade eine 6 Tage Woche mit 10 Std/Tag geleistet plus am Sonntag weitere 10 Stunden.

Wie verhält sich dieser Fall aus arbeitsrechtlicher Sicht bzgl. Der Samstags- und Sonntagsarbeit, insbesondere in Bezug auf die Ausgleichstage?

Vielen Dank!

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(12174 Beiträge, 1890x hilfreich)

Zitat (von Confident5):
Nun hat der Geschäftsführer einen Informationsbrief verteilt,
Hilfreich wäre, wenn du den Wortlaut und den Bezug zu Gesetz, Tarifvertrag usw. nennst, der in diesem Infobrief sicher enthalten ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Confident5
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Anami,

Danke für die schnelle Rückmeldung, in dem Brief ist folgende Formulierung ohne Bezug auf meinen Arbeitsvertrag o.Ä.:

„Für die Tätigkeit wird der Bonus verdoppelt. Desweiteren werden Samstag und Sonntag nicht mit extra Urlaub gutgeschrieben"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(12174 Beiträge, 1890x hilfreich)

Zitat (von Confident5):
nicht mit extra Urlaub gutgeschrieben"
Urlaub und Zeitausgleich--- 2 verschiedene Paar Schuhe.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Confident5
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

ja genau, die Formulierung ist nicht so gelungen. Gemeint ist aber, dass es den Ausgleich für Sonntag/Samstag nicht gibt.
Ist das aus rechtlicher Sicht ok? Angenommen, das Wort Urlaub wird durch Ausgleichstag ersetzt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(12174 Beiträge, 1890x hilfreich)

Zitat (von Confident5):
Ist das aus rechtlicher Sicht ok?
mE ist das nicht ok. Der Gesetzgeber sieht doch Ruhezeiten ausdrücklich vor. Hat auch unterschiedliche Regelungen festgelegt.
Zitat (von Confident5):
In meinem Fall habe ich gerade eine 6 Tage Woche mit 10 Std/Tag geleistet plus am Sonntag weitere 10 Stunden.
Und die (Mehr)-Stunden sollen nun zukünftig durch Boni abgegolten werden?
Geht doch gar nicht. Ausgleich in Zeit muss sein.
https://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/__5.html

Gibt es einen Tarifvertrag und/oder Betriebsvereinbarungen zur Arbeitszeit?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.055 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.863 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.