Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

Bei mehr als 10 Stunden Arbeitszeit pro Tag wird eine Stunde als Pause abgezogen?

30. November 2006 Thema abonnieren
 Von 
Frednrw
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 1x hilfreich)
Bei mehr als 10 Stunden Arbeitszeit pro Tag wird eine Stunde als Pause abgezogen?

Ist das Rechtens?

Bei mehr als 10 Stunden Arbeitszeit pro Tag wird eien Stunde als Pause abgezogen?

es handelt sich um einen § in meinem AV

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2311x hilfreich)

Was steht da im Wortlaut genau?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Frednrw
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 1x hilfreich)

genau wie oben beschrieben

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Frednrw
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 1x hilfreich)

Arbeitsbedingte Pausenzeiten wrden bezahlt. Bei mehr als 9 Stunden Arbeitszeit pro Tag wird eine Pause von einer Stunde abgezogen.

Dies ist der genaue Wortlaut im §

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2311x hilfreich)

Klar ist das erlaubt. Die Vorgaben im Gesetz sind ja nur Mindestvorgaben. Oder worum gehts dir in deiner Frage?

Mehr als 10 h reine Arbeitszeit geht aber eigentlich gar nicht (Ausnahmen siehe Arbeitszeitgesetz)

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Frednrw
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 1x hilfreich)

Die Frage ist doch ob es rechtens ist, dass wenn ich 9 std arbeite einfach eine std. abgezogen werden darf.

Ist eben bei vielen Berufen nicht möglich.

z.B. Fernfahrer 4,5 Std. fahren 45 min Pause (gesetzlich) dann 4 Std. weiter fahren.

oder

Fensterpuzter 5 Stunden Objekt x
2 Stunden fahrt, 4 Stunden Objekt y

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2311x hilfreich)

Kann es sein, dass du meinst, dass man gar nicht dazu kommt die Pause zu machen und diese trotzdem vom AG abgezogen wird? *AufderLeitungsteh*

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Frednrw
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 1x hilfreich)

sicher ist es so. termin, termin und wenn ich dann sage ich mache nun ne stunde pause...kannst dir ja denken was dann passiert. die frage ist eben die gleiche.


Ist es rechtens bei 9 Std. einfach 1 std. abzuziehen.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 2311x hilfreich)

Ja das ist rechtens. Nicht rechtens ist, die Pausenzeiten nach Arbeitszeitgesetz oder Lenkzeitenverordnung (oder wie hieß das Ding gleich nochmal?) einfach nicht zu gewähren. Schau mal in die letzten §§ des Arbeitszeitgesetzes, da stehen irgendwo die Strafen.

Ja ich weiß, dass die Realität an der - theoretischen - Rechtslage oft vorbei geht, aber die AG erzählen einen auch irgendwas von '10 anderen die vor der Tür stehen' und dann kippt man wieder um und fügt sich dem Trott. :bang:

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.764 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen