Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.603
Registrierte
Nutzer

Berufsbildungsgesetz (BBiG) § 24 Weiterarbeit (Nach der Ausbildung )

21.1.2021 Thema abonnieren
 Von 
Molking
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Berufsbildungsgesetz (BBiG) § 24 Weiterarbeit (Nach der Ausbildung )

Wenn ich am 27.1 meine Facharbeiter Brief bekomme und ich 28.1 Mein Arbeitsvertrag unterschreiben soll und ich dieses verweigere greift dann BBiG § 24 und ich habe dann ein unbefristet Arbeitsverhältnis ?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ratlose mama
Status:
Lehrling
(1159 Beiträge, 457x hilfreich)

Warum sollte dich der AG arbeiten lassen, wenn du nicht bereit bist einen Vertrag zu unterschreiben?

Er wird dich eher heim schicken als dich arbeiten zu lassen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14407 Beiträge, 5596x hilfreich)

Sehr tricky. Aber wohl erfolglos: Ein Vertrag beinhaltet den gemeinsamen Willen beider Partei - wenn also die eine Partei (du) den Vertrag nicht unterschreibt: wo ist da der gemeinsame Wille?

:bang:

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8121 Beiträge, 3615x hilfreich)

§24 BBiG greift hier nicht, weil du nicht weiterbeschäftigt wirst, "ohne dass darüber ausdrücklich etwas vereinbart worden ist".

Am 28.01. bist du kein Azubi mehr. Der AG legt dir einen Arbeitsvertrag vor und wenn du den nicht unterschreibst, bist du arbeitslos. So einfach ist das.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 228.949 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen