Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
596.072
Registrierte
Nutzer

Beschäftigung

11.9.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Zahlung Tätigkeit
 Von 
aresder1
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 3x hilfreich)
Beschäftigung

Ich komme gerade von einem Vorstellungstermin zurück. Der AG möchte mich zum 1.10.09 haben. Es handelt sich um eine kaufmännische Tätigkeit ( u.a. Disposition von techn. MA, ferner follow up von erstellten Angeboten per Telefon beim Kunden, allg.Neuakquise des Produktes. Ich habe aufgrund meienr vorherigen Tätigkeit (Selbstständigkeit 7Jahre) dem AG angeboten als Selbstständiger zu arbeiten. DER AG möchte aber, das ich feste Arbeitszeiten im Büro bei ihm erfülle ( also z.B. tägl. von 8-17.00 Uhr) Urlaub bekomme ich auch, der mir gesetzl. zustehen würde. Ferner bat mich der AG(Arbeitsgeber), das ich mit ihm einen festen Vertrag machen möge, also im Prinzip ein Anstellungsvertrag nach seinen Aussagen. Nun soll ich mir Gedanken machen u.a. wegen der Zahlung (er möchte einen Grundsockel zahlen, der mich nicht in Exsistnsschwierigkeiten führt, ferner eine vernünftige monatliche Bonuszahlung.)
Wie bzw. was soll ich machen? Was für einen Grundsockelbetrag mittel, hoheer Wert? Bin 53 Jahre alt und gelernter Speditionskaufmann, habe aber in der Berufslaufbahn verschiedene Tätigketen im Vertrieb und Zuarbeit in der Verkaufsleitung (Spedition) ausgeführt.
Für Hinweise wäre ich sehr dankbar, ist nämlich eine doch recht "verzwickte " Situation. (Bin seit 2 Jahren ohne Beschäftigung gewesen!

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Zahlung Tätigkeit


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17765 Beiträge, 7964x hilfreich)

Natürlich sollten Sie den Grundsockel-Betrag so hoch wie möglich aushandeln, das schafft Sicherheit.
Zum Gehaltsvergleich:

http://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Speditionskaufmann-Speditionskauffrau.html

-----------------
" Don`t feed trolls"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1966x hilfreich)

was erwartest du eigentlich?? beratung hinsichtlich deiner einkommensvorstellungen für diesen job???
arbeitsrecht ist das nicht.

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
aresder1
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 3x hilfreich)

@blaubär49: vielen, vielen Dank für diese Hinweis. Sicherlich habe ich mich in der Rubrik geirrt, aber Deine Antwort hat mir sehr weitergeholfen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17765 Beiträge, 7964x hilfreich)

Verblüffend, welche Antworten manchmal weiterhelfen. :grins:

-----------------
" Don`t feed trolls"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Rechtsanwältin Natascha Unruh
Status:
Schüler
(162 Beiträge, 54x hilfreich)

quote:
Nun soll ich mir Gedanken machen u.a. wegen der Zahlung (er möchte einen Grundsockel zahlen, der mich nicht in Exsistnsschwierigkeiten führt, ferner eine vernünftige monatliche Bonuszahlung.


Sie schmieden da ein heißes Eisen.

Sie sollten nicht nur darauf achten, dass der Sockelbetrag Ihnen (und ggf. Ihrer Familie) zum Lebensunterhalt ausreicht, sondern mindestens genauso viel Augenmerk darauf legen, dass der Bonus rechtssicher formuliert wird, seine Berechnungsweise nachvollziehbar ist mittels Zahlen, die Ihnen leicht zur Verfügung stehen und die nur schwer manipulierbar sind.

Ob der Sockel nun 1000, 2000, 3000 od. 5000 beträgt hängt u.a. davon ab, in welcher familiären Situation Sie leben und welche Annehmlichkeiten des Lebens für Sie unverzichtbar sind sowie wie gut und wichtig Sie für die Wertschöpfung dieses Unternehmens sind.

Den Arbeitsvertrag, der da entsteht, sollten Sie überaus sorgfältig prüfen.

MfG

N. Unruh

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1966x hilfreich)

@hamburgerin: wenn es nicht ironisch gemeint war oder ist - eine rückfrage was genau ist deine frage , oder gehört diese frage wirklich in dieses forum vermag u.u. tatsächlich ordnung zu schaffen und in diesem sinne zu helfen .

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
aresder1
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 3x hilfreich)

@RAe Frau N. Unruh: ich habe Ihnen eine PN gesendet!

Mfg
Martin Schneider

Herzlichen Dank an die beiden Damen für die ausserordentliche, gute Hilfe!! :wipp:

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 221.044 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
91.480 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen