Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft!

22. Januar 2010 Thema abonnieren
 Von 
guest-12321.03.2013 18:01:32
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft!

Hallo!
Ich habe mal ein paar Fragen zum Thema Beschäftigungsverbot.
Ich bin jetzt schwanger und habe das meinem Betrieb mitgeteilt. Meine bisherige Arbeit besteht hauptsächlich in Bandarbeit, die ich jetzt nicht mehr ausüben darf! Es gibt allerdings keine Schonplätze in meinem Betrieb.
Nun habe ich von diesem Beschäftigungsverbot gehört. Was genau bedeutet das? Ich habe gehört, dass der Betrieb das aussprechen kann. Wer zahlt dann meinen Lohn weiter? Der Betrieb? Ich gehe nicht arbeiten und der Betrieb zahlt meinen Lohn trotzdem? Oder zahlt das wer anders?
Ausserdem wäre noch die Höhe des Lohnes. Ich gehe in Schichten und bekomme daher bestimmte Zuschläge. Im Mutterschutzgesetz steht, dass man durch Umsetzung an einen anderen Posten keinen Verlust an Geld haben darf. Also würde dann ein Durchschnittslohn (!?!) gezahlt werden. Würde der Lohn beim Beschäftigungsverbot auch ein Durchschnittslohn werden oder dann nur der Grundlohn ohne alle Zuschläge?
Ich hoffe mir kann evt jemand helfen!
MfG Debbi83

-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7944 Beiträge, 2887x hilfreich)

Ob du arbeiten darfst oder nicht, da kann dir auch der Arbeitsschutz (Behörde) weiterhelfen (habt ihr keine Betriebsrat?).
Ein Beschäftigungsverbot könnte auch von deinem Arzt ausgeschrieben werden, das ist aber eher, wenn du körperlich nicht in der Lage wärest, zu arbeiten. In dieser Zeit erhälst du weiter deinen Lohn.
Probleme könnte tatsächlich die Schichtzulage bereiten. Aber du wirst doch nicht die erste Schwangere bei euch im Betrieb sein?


-----------------
"sika0304"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12321.03.2013 18:01:32
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

im mutterschutzgesetz steht, dass man einen durchschnittslohn bekommen muss, wenn man an einen posten versetzt werden muss, der eigentlich geringer bezahlt wird.
Mir gehts hauptsächlich darum, ob bei einem Beschäftigungsverbot auch ein Durchschnittslohn gezahlt werden muss!
Debbi83

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.627 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.794 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen