Betrieb geht in Tarifvertrag über

6. November 2023 Thema abonnieren
 Von 
halber.mensch
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Betrieb geht in Tarifvertrag über

Hallo, ich bin neu hier.
Unsere Fa. geht zum neuen Jahr in einen Tarifvertrag, der an den TV ÖD angelehnt ist. Wie sieht es mit der Einstufung aus? Ich bin im vierten Jahr dort, werde aber "nur" nach dem Bruttoentgelt in Stufe 2 eingestuft. Ist das richtig so? Fangen die Stufen mit Eintritt in den TV neu an zu zählen? Oder müsste die tatsächliche Betriebszugehörigkeit mitberücksichtigt werden.
Vielen Dank
PS: Im TV habe ich nicht wirklich etwas Brauchbares gefunden.

-- Editiert von User am 6. November 2023 20:17

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17255 Beiträge, 6433x hilfreich)

Die Überleitung ist eine rein schematische Angelegenheit nach schon lange etablierten Regeln.
Am besten fragst du deinen BR, sofern ihr einen habt.
Die Gehaltstabellen werden denen des TVöD entsprechen - interessant sind die Abweichungen sonst, die der Begriff 'angelehnt' nahe legt.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
halber.mensch
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Blaubär, vielen Dank für Deine Antwort.
Der BR weiß das leider selbst nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
vacantum
Status:
Praktikant
(855 Beiträge, 132x hilfreich)

Zitat (von halber.mensch):
Der BR weiß das leider selbst nicht.
Dann kann das hier im Forum auch niemand wissen.

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17255 Beiträge, 6433x hilfreich)

... der BR hat die Möglichkeit, für solche Aufgaben eine Schulung zu besuchen oder sich über die zuständige Gewerkschaft zu informieren, sofern jemand Mitglied ist.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
ip552003-23
Status:
Beginner
(74 Beiträge, 11x hilfreich)

Da es sich nur um eine Anlehnung handelt, wirst du dies vermutlich kaum rechtlich angreifen können. Eine Anlehnung alleine bewirkt keinen durchsetzbaren Anspruch.

Signatur:

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
halber.mensch
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein, es handelt sich nicht um eine reine Anlehnung. Es wird in den TV AWO gegangen.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
ip552003-23
Status:
Beginner
(74 Beiträge, 11x hilfreich)

Was denn nun? Oben schreibst du es gibt eine Anlehnung....

Signatur:

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
halber.mensch
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Es ist ein Tarifvertrag, der an den TV ÖD angelehnt ist. Heißt es ist ein eigenständiger TV, der fast genauso ist, wie der TV ÖD.
PS: Es scheint wirklich eine sehr spezielle Frage zu sein. Ich dachte, es wäre einfacher.

-- Editiert von User am 7. November 2023 19:19

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118681 Beiträge, 39616x hilfreich)

Zitat (von halber.mensch):
Ist das richtig so? Fangen die Stufen mit Eintritt in den TV neu an zu zählen? Oder müsste die tatsächliche Betriebszugehörigkeit mitberücksichtigt werden.

Aufgrund der Vielzahl unbekannter Faktoren / zahlreicher Unwägbarkeiten ist das in Ermangelung hellseherischer Fähigkeiten nicht seriös zu beantworten.

Bleibt also nur abwarten bis man mal was handfestes hat.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47304 Beiträge, 16759x hilfreich)

Zitat (von halber.mensch):
Ich bin im vierten Jahr dort


Dann müsstest Du in Stufe 3 sein.

Zitat (von halber.mensch):
Fangen die Stufen mit Eintritt in den TV neu an zu zählen?


Das kann ja auch nicht sein, denn dann wärst Du ja in Stufe 1.

Zitat (von halber.mensch):
Oder müsste die tatsächliche Betriebszugehörigkeit mitberücksichtigt werden.


Gibt es irgendwelche Sondervereinbarungen im Zusammenhang mit der Einführung der Tarifbindung?

Zitat (von halber.mensch):
Es wird in den TV AWO gegangen.


Welches Tarifgebiet?

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
halber.mensch
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Das mit der Stufe 3 sehe ich genauso.
Warum ich in Stufe 2 gekommen bin, kann ich erklären. Es wurde das Bruttoentgelt genommen und geguckt, wo es passt. Es durfte nicht weniger sein.
Es gibt nur eine Vereinbarung darüber, wie es sich verhält, wenn jemand durch diese Situation große Besitzstände aufbaut. Das ist jedoch soweit alles in Ordnung.

Ich vermute, dass entweder gar nicht darüber nachgedacht wurde, weil die ganze Sache recht schnell über die Bühne ging oder es war reines Kalkül, da sich viele Mitarbeiter mit dem Thema gar nicht auseinander setzen und die Zusatzvereinbarung direkt unterzeichnen.

Jetzt bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich die Geschäftsführung anschreibe und um korrekte Einstufung bitte. Ansonsten bleibt mir nur übrig den Rechtsweg zu beschreiten. Davon gehe ich allerdings nicht aus, da der Arbeitgeber eigentlich recht umgänglich ist.

Vielen Dank für Eure Infos

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.087 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen