Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

Betriebszugehörigkeit - Abfindung

15. Januar 2011 Thema abonnieren
 Von 
MWeber
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Betriebszugehörigkeit - Abfindung

guten tag,
x hat betriebsbedingte kündigung erhalten mit der regelung, dass pro angef. jahr der betriebszugehörigkeit ein halbes gehalt gezahlt wird.
von 08/2007 bis 04/2009 war x als werkstudent im unternehmen neben dem studium beschäftigt. anschließend sofort als angestellter.
welche beschäftigungszeit wird für die ermittlung der abfindung zugrunde gelegt?
danke im voraus!

-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
kriegsrat
Status:
Praktikant
(540 Beiträge, 174x hilfreich)


als werkstudent bist du normaler arbeitnehmer
diese zeit muß also zur betriebszugehörigkeit hinzugerechnet werden,
insbesondere wenn der übergang zum angestelltenverhältnis nahtlos war

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
WerkStudenT
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo!

Das ist zwar eine gute Nachricht, aber wo finde ich denn diese Regelung auf Papier? Will sagen, welches Gesetz regelt dies denn? Ich bin seit 18 Monaten als Werkstudent bei einer großen deutschen Firma tätig. Mir wurde ein Wechsel in ein reguläres Arbeitsverhältnis angeboten. Müssen mir die 18 Monate zur Betriebszugehörigkeit angerechnet werden, wenn mir ein nahtloser Übergang angeboten wird?

Vielen Dank in Voraus!

-----------------
""

-- Editiert am 19.01.2011 14:27

-- Editiert am 19.01.2011 14:28

3x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.166 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen