Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.108
Registrierte
Nutzer

Bewertung Zwischenzeugnis.

3. Mai 2019 Thema abonnieren
 Von 
fb514467-47
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Bewertung Zwischenzeugnis.

Hallo zusammen,
ich habe mein zwischenzeugnis erhalten und würde euch um Hilfe bezüglich Bewertung bitten.
"Herr xx überzeugt uns stets und in jeder Hinsicht durch seine umfassenden und vielseitigen Fachkenntnisse. Hervorzuheben ist, dass er seine Weiterbildung kontinuierlich und stets mit guten Ergebnissen vorantreibt, indem er sein Fachwissen in Fachseminaren und sein handwerkliches Geschick in Workshops aktualisiert und verbessert.
Mit seiner schnellen Auffassungsgabe erreicht er sehr gute Resultate bei seiner Arbeit. Den Anforderungen und Belastungen seines täglichen Arbeitsaufkommen ist er stets sehr gut gewachsen. Seine Arbeit erledigt er jederzeit zielbewusst, zügig und dennoch sorgfältig. Eigenverantwortliches Handeln ist für ihn selbstverständlich.
Er beeindruckt stets durch sein äußerst hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement. Auch die Qualität seiner Arbeit ist stets gut.
Herr XX erledigt seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit und entspricht unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut.
Gegenüber Vorgesetzten und Kollegen ist sein persönliches Auftreten lobenswert. Auch sein Verhalten gegenüber unseren Geschäftspartnern ist stets einwandfrei. Unser Unternehmen wird von ihm jederzeit gut repräsentiert."

Besten dank im voraus.

Schöne Grüße

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7427 Beiträge, 3059x hilfreich)

Ist doch prima!

Signatur:

"Valar Morghulis"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär+
Status:
Wissender
(14818 Beiträge, 5718x hilfreich)

Ebenso.
Angemerkt: Ich verstehe zunehmend weniger, wieso Leute Zeugnistexte zur Einschätzung ins Forum stellen, ohne dass ein Zweifel oder eine Frage erkenntlich würde. Kommt mir so vor, als ob Viele ihrer eigenen Wahrnehmung nicht recht trauen oder Texte nicht verstehen.
Zwar folgen Zeugnistexte gewissen Konventionen, aber die angebliche Geheimsprache ist dann doch eher ein Märchen, das wohl immer wieder im Sommerloch durch Zeitungen bedient wird.
Mut zur eigenen Wahrnehmung!
Wie ein gutes Zeugnis typischerweise formuliert ist usw., findet man über Tante Google leicht heraus.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12328.05.2020 09:37:38
Status:
Student
(2498 Beiträge, 499x hilfreich)

Eine (nachvollziehbare) Begründung für die Erstellung des Zwischenzeugnisses fehlt.

Zumindest in einem guten Zwischenzeugnis sollte auch eine Dankes-Formel vorhanden sein sowie Zukunftswünsche zum Ausdruck gebracht werden.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25214 Beiträge, 4790x hilfreich)

Dieses Zeugnis scheint der Renner schlechthin zu sein... ;)
Diese Zutaten werden zur Zeit vielfach verwendet.

Gutes Zeugnis eben.

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.820 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen