Bin aufgrund von Krankheit gekündigt worden.......

13. Mai 2010 Thema abonnieren
 Von 
Melly911
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Bin aufgrund von Krankheit gekündigt worden.......

Hallo Leute,

ich bin Arzthelferin in einer Praxis mit einer Mitarbeiterin, einer Azubine und der Chefin (Zahnärztin) und war nun 3 Wochen krank. Gestern habe ich eine (fristgerechte) Kündigung OHNE GRUND erhalten. Ich hatte einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Da man ja bei einem "Unternehmen" unter 10 Mitarbeitern keinen Kündigungsschutz hat, würde ich gerne wissen ob ich trotzdem beim Arbeitsgericht gegen die Kündigung klagen kann, da ich sie für sozial ungerechtfertigt halte? Ein betrieblicher Kündigungsgrund liegt nicht vor, da sie mindestens 2 Helferinnen für unsere Praxis brauch und vermutlich nun eine neue einstellen wird. Wäre sehr dankbar über einen guten Rat.

Vielen Dank für Antworten im voraus.

Gruß

Melly

-----------------
""

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
MitEtwasErfahrung
Status:
Lehrling
(1841 Beiträge, 485x hilfreich)

Eine Klage dürfte kaum eine Aussicht auf Erfolg haben, da der AG in Kleinbetrieben in der Regel immer irgendwelche Gründe findet, welche die Kündigung begründen. Die 3 Wochen Krankheit sind zwar arbeitsrechtlich kein Grund, aber es gibt da noch genügend andere Bergründungsmöglichkeiten.

Dass die Stelle wieder besetzt werden muss, ist in einem Kleinbetrieb kein Grund, weshalb eine Kündigung unwirksam sein könnte..

Sie haben jedoch Anspruch darauf, dass nach Nachfrage Ihnen die Gründe genannt werden. Nur ist er mit dieser Erklärung nicht präkludiert, weitere Gründe kann der AG bei einer rechtlichen Auseinandersetzung noch nachschieben.

Nur wenn sich Ihr AG ganz blöde anstellt und er sogar auf rechtliche Hinweise des Gerichts nicht reagiert, könnte eine solchen Klage in einem Kleinbetrieb Erfolg haben, das ist jedoch höchst selten der Fall.


-----------------
"Nur meine Meinung, keine Rechtsberatung! "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.865 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.835 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen